Riester-Rente für Metaller Meldung

Metaller wehren sich gegen Sozialabgabepflicht für ihre Riester-Rente mit Zuschuss.

319,08 Euro im Jahr kann ein Arbeitnehmer der Metall- und Elektroindustrie von der Firma für einen privaten Riester-Vertrag dazubekommen. Doch auf die spätere Rente muss er dann – anders als sonst bei Riester-Verträgen – Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen. Die Tarifparteien wollen sich damit nicht abfinden. „Für uns ist das letzte Wort nicht gesprochen“, so eine Sprecherin des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall. Zusammen mit der Gewerkschaft IG Metall wolle man versuchen, wenigstens die Abgabenfreiheit für bereits abgeschlossene Verträge noch durchzusetzen.

Mit dem Zuschuss für einen privaten Riester-Vertrag hatten die Tarifparteien die Sozialabgabenpflicht für Betriebsrenten umgehen wollen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 431 Nutzer finden das hilfreich.