Riester-Rente Lohnt sich nur mit voller Förderung

Nur sechs von knapp elf Millionen Sparern mit Riester-Verträgen erhalten die volle Riester-Zulage vom Staat. Das antwortete die Bundes­regierung auf eine Anfrage der Grünen im Bundes­tag. Zwei Millionen Menschen bekommen weniger als die Hälfte der möglichen Förderung. Riester-Sparer, die keine Förderung bekommen, wurden nicht mitgezählt.

Die Daten beziehen sich auf das Beitrags­jahr 2014, da dies das jüngste ausgewertete Jahr ist.

Tipp: Riester-Verträge lohnen sich nur, wenn Sie die volle Förderung mitnehmen. Zahlen Sie dafür 4 Prozent Ihres renten­versicherungs­pflichtigen Vorjahres­einkommens abzüglich der Zulagen ein und füllen Sie die Anlage AV bei der Steuererklärung aus. Wenn Sie den nötigen Beitrag nicht selbst ermitteln können, fragen Sie Ihren Anbieter. Alle wichtigen Tipps und Tests zum Thema Riester finden Sie in unserem Special Riester im Test.

Mehr zum Thema

  • Riester-Rente im Über­blick Versicherung, Sparplan, Fonds­police

    - Trotz hoher staatlicher Förderung sorgt Riester bei vielen Sparenden für Frust. Die Stiftung Warentest erklärt, ob ein Abschluss jetzt über­haupt noch sinn­voll ist.

  • Riester-Fonds­sparplan UniGlobal Vorsorge Schwache Zwischen­bilanz

    - Der Riester-Fonds UniGlobal Vorsorge ist nach fünf Jahren reif für eine Finanztest-Bewertung. Das Ergebnis ist sehr enttäuschend.

  • Künst­lersozialkasse Probleme mit der Riester-Zulage

    - Immer wieder melden sich Leser, die zu Unrecht aufgefordert werden, Riester-Förderung zurück­zuzahlen. Diesmal trifft es Sparer, die als Künstler oder Publizisten über...