Riester-Standmitteilung: Die Mustermitteilungen von Finanztest

Finanztest will es nicht bei bloßer Kritik belassen, sondern zeigt, wie Anbieter ihre Standmitteilungen deutlich verbessern und vereinheitlichen können.

Je komplizierter das Riester-Produkt, desto höher sind die Anforderungen an die Standmitteilung. Das Beispiel unten bezieht sich auf die am stärksten verkaufte Variante, die Riester-Versicherung. Das Gerüst der Mitteilung lässt sich auch auf die anderen Riester-Varianten anwenden. Dazu kommen folgende Ergänzungen:

Versicherung mit Fonds: Die Ausgabeaufschläge werden als tatsächliche Beträge in den Abschluss- und Vertriebskosten ausgewiesen. Zusätzlich sollte die Mitteilung folgende Informationen enthalten: Stand des in Fonds angelegten Vermögens, aufgeschlüsselt nach Fonds mit eindeutiger Identifizierung (Isin) und Nennung der fondsinternen Kosten. Aus einem Extra-Depotauszug sollten alle Fondsbewegungen des abgelaufenen Jahres mit den jeweiligen Anteilspreisen ersichtlich sein.

Fondssparpläne: siehe Versicherung mit Fonds.

Banksparpläne: Die Mitteilung sollte alle Zinssätze mit den Änderungsterminen des abgelaufenen Jahres enthalten, den Referenzzins der letzten Zinsanpassung nennen und die aktuelle Differenz zum Referenzzins ausweisen.

Wertmitteilung

Riester-Jahresmitteilungen Test

So sieht eine Wertmitteilung bei der Bayern-Versicherung aus. Viele Informationen fehlen, andere sind verwirrend oder überflüssig.

Finanztest-Mustermitteilungen

Riester-Jahresmitteilungen Test

So sollte eine gute Wertmitteilung aussehen.

Die vollständigen Mustermitteilungen von Finanztest für alle Vertragsarten finden Sie unter www.test.de/riestermuster.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2797 Nutzer finden das hilfreich.