Unser Rat

Fondssparpläne à la Riester eignen sich vor allem für Sparer, die eine möglichst hohe Rendite anstreben, sich allerdings der Verlustrisiken bei vorzeitigem Ausstieg bewusst sind. Sparer, die dieses Risiko scheuen, sind mit anderen Riester-Produkten besser bedient.

Am meisten hat uns die UniProfirente von Union Investment überzeugt. Zum einen investiert die Union so lange wie möglich in einen Aktienfonds, sodass der Anleger nicht von vornherein auf Renditechancen verzichten muss. Zum anderen ist der UniGlobal einer der besten internationalen Aktienfonds aus unserem Dauertest. Wenn an den Aktienmärkten alles schief läuft, kann der Anleger am Ende allerdings auch ohne Rendite dastehen. Dann gibts nur das eingezahlte Geld zurück.

Für Sparer, die das Risiko, am Ende der An­sparzeit nur mit den eingezahlten Beiträgen dazustehen, ausschließen möchten, können die Angebote DWS Toprente Balance (für zwischen 40- und 49-Jährige), DWS ­Toprente Dynamik (für unter 40-Jährige), Deka-Bonusrente, dit-Fondsvorsorge, Adig Förderdepot und der Activest Switch Förderplan eine Alternative sein.

Weniger geeignet sind dagegen die Angebote DWS Toprente Plus, Hansa-Generation-Plan und BHW-Förderfonds, weil sie die Renditevorteile von Aktien oder Aktienfonds kaum nutzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1091 Nutzer finden das hilfreich.