Kompass

Riester-Fonds sind staatlich geförderte Fondssparpläne, bei denen das angesparte Fondsguthaben ab Rentenbeginn (frühestens ab 60 Jahren) in eine lebenslange Rente oder in eine Kombination aus Fondsentnahmeplan (bis zum 85. Lebensjahr) mit anschließender lebenslanger Rente umgewandelt wird.

Geeignet vor allem für Sparer, die eine möglichst hohe Rendite anstreben und sich gleichzeitig der Verlustrisiken bei vorzeitigem Ausstieg bewusst sind. Anleger, die den Vertrag für eine Eigenheimfinanzierung nutzen wollen, sollten die Finger von Riester-Fonds lassen.

Renditeerwartung. Unterstellt man für die Zukunft eine Wertentwicklung der Anlagemärkte wie in der Vergangenheit, sind je nach Konzept Renditen zwischen 4 und 8,6 Prozent pro Jahr möglich.

Sicherheit. Der Erhalt des Kapitals ist nur bezogen auf den Rentenbeginn garantiert. Bei vorzeitigem Produktwechsel können teilweise erhebliche Verluste entstehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1091 Nutzer finden das hilfreich.