Riester-Fonds­sparpläne Special

Riester-Fonds­sparpläne sind besser als ihr Ruf. Vor allem junge Sparer können damit konsequent die Chancen der Aktienmärkte nutzen. Das zeigt eine Rück­schau auf die Entwick­lung von Sparplänen aus den Jahren 2006 und 2007. Selbst in der verheerenden Börsenkrise von 2008 blieben die Sparpläne mit sehr langer Rest­lauf­zeit meist voll­ständig in Aktien investiert und konnten die anschließende Kurs­rallye voll ausnutzen.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuel­leren Test Riester-Fondssparpläne.

Das lesen Sie im Artikel

Die Experten von Finanztest stellen sechs Riester-Fonds­sparpläne von drei wichtigen Anbieter in detaillierten Steck­briefen vor und erklären die Vorteile und Knack­punkte dieser Anlageform.

Der Einstieg in den Finanztest-Bericht

„Riester-Fonds sind besser als ihr Ruf. Auch in Krisen­zeiten nutzen sie meist konsequent die Chancen der Aktienmärkte. Das zeigt unsere erste Rück­schau auf die Entwick­lung von echten Sparplänen aus den Jahren 2006 und 2007. Voraus­setzung ist allerdings, dass der Sparplan eine lange Lauf­zeit von deutlich über 20 Jahren hat. Nur dann bleibt Sparern in der Regel auch ein oft kritisiertes Ärgernis erspart: die Umschichtung von Aktien- in Rentenfonds nach einem Kurs­sturz an der Börse. Die entstandenen Kurs­verluste lassen sich dann kaum noch wett­machen.

Viele Sparer schre­cken immer noch reflexhaft vor allem zurück, was mit Aktien zu tun hat. Zu groß ist ihre Angst vor Verlusten. Für sie könnte ein Riester-Fonds­sparplan die Lösung sein. Die staatlich geförderte Riester-Rente gibt es seit 2002, die Riester-Variante mit den höchsten Rendite­chancen ist der Fonds­sparplan. Ein weiterer Vorteil: Mit Riester-Fonds­sparplänen können Sparer, wenn sie den Vertrag bis zum Ende durch­halten, kein Geld verlieren. Dafür sorgt die staatliche Garantie. Schlimms­tenfalls steht man also mit einer Null­rendite da, unter Einrechnung der staatlichen Zulage wäre aber sogar dieser „Worst Case“ noch ein positives Ergebnis. (...)“

Dieser Artikel ist hilfreich. 22 Nutzer finden das hilfreich.