Riester-Fondssparpläne Meldung

Die Fondsgesellschaft der Deutschen Bank, DWS, hat heute ihr Riester-Angebot umstrukturiert. Anleger der häufig verkauften DWS TopRente bekommen jetzt statt mehrerer einzelner Aktienfonds einen Dachfonds. Das erleichtert ihnen den Überblick.

Aktienanteile zusammengefasst

Riester-Fondssparpläne Meldung

Den Riester-Fondssparplan DWS TopRente gibt es in den Varianten „Dynamik“ für junge Sparer und „Balance“ für Anleger ab 40. In beiden Varianten setzte die DWS vier Aktienfonds ein: DWS Vermögensbildungsfonds I, DWS Top Dividende, DWS Select Invest und DWS Top 50 Asien. Dazu kam ein Rentenfonds bei der Variante Dynamik und zwei Rentenfonds bei der Variante Balance.

Qualität bleibt, Kosten etwa gleich

Riester-Fondssparpläne Meldung

Per 19. September hat die DWS die Aktienfonds in je einen Dachfonds zusammengefasst und einen fünften Aktienfonds, den DWS Global Value, dazu gepackt. Bislang hat die DWS das Geld der Riester-Fondssparer in bis zu sechs verschiedene Fonds gesteckt, so dass jede monatliche Einzahlung sechsfach auf der Jahresabrechnung auftauchte. Managerin der Dachfonds ist Barbara Rega. Sie war auch bisher schon für das Management der Riester-Portfolios zuständig. An der Qualität der DWS TopRente ändert sich durch die Umstrukturierung nichts. Auch die Kosten bleiben in etwa gleich. Insbesondere die TopRente Dynamik gehörte in den Untersuchungen von Finanztest bisher immer zu den empfehlenswerten Produkten.

Jahresabrechnung jetzt transparenter

Die Dachfonds sehen für beide Varianten am Anfang gleich aus, jedoch soll der Dachfonds Top Balance weniger offensiv gemanagt werden als der Top Dynamik. Die Rentenfonds DWS Euro-Bonds (short) und DWS Eurorenta werden durch zwei neue ersetzt: DWS Euro-Bonds (long) und DWS Invest Euro-Bonds Premium. Es handelt sich bei den neuen um thesaurierende Fonds. Auch das hilft, den Überblick zu erleichtern, weil es nicht zur Wiederanlage von Ausschüttungen kommt - die ebenfalls separat auf der Jahresabrechnung ausgewiesen werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 43 Nutzer finden das hilfreich.