Ausgewählt, geprüft, bewertet

Finanztest hat die Angebote aller sieben Fondsgesellschaften untersucht, die Riester-Fondssparpläne anbieten.

Für Sparer verschiedenen Eintrittsalters haben wir berechnet, wie sich ihre Sparpläne vom 1. Juli 2002 bis zum 1. September 2007 entwickelt hätten. Unsere Sparer sind ledige, kinderlose Angestellte mit Bruttoeinkommen von 52 500 oder 30 000 Euro. Sie zahlen den für die volle Grundzulage nötigen Eigenbeitrag ein, jeweils zum Monatsersten. Um auch für das Jahr 2002 die maximale Grundzulage beanspruchen zu können, haben wir zum Vertragsbeginn eine höhere Einzahlung unterstellt. Wir haben angenommen, dass die Zulagen jeweils am 1. Juli des Folgejahres eingegangen sind. Ausgabeaufschläge und Depotgebühren haben wir in unseren Berechnungen ebenso berücksichtigt wie die kostenfreie Wiederanlage ausgeschütteter Erträge.

Rendite bezogen auf den Gesamtbeitrag: Die Rendite für den Gesamtbeitrag aus Eigenbeitrag des Sparers und Zulage zeigt die Leistung des Fondssparplans am besten.

Rendite bezogen auf den Eigenbeitrag: Diese Rendite zeigt, wie sich der Eigenbeitrag des Sparers durch die Wertentwicklung des Fonds und den Zufluss der Zulage vermehrt hat. Zusätzliche Steuervorteile, die entstehen können, wenn die über den Sonderausgabenabzug entstandene tatsächliche Steuerersparnis über die Zulage hinausgeht, haben wir nicht berücksichtigt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1615 Nutzer finden das hilfreich.