Immer noch lassen viele Riester-Sparer die staatlichen Zulagen verfallen. Allein für 2005 fehlen noch die Anträge von rund 1,9 Millionen Kunden. Wer den Zulagen­antrag für 2005 noch nicht gestellt hat, sollte dies spätestens bis Jahres­ende tun. Zulagen können nur für zwei Jahre rück­wirkend beantragt werden.

Den Zulagen­antrag brauchen Riester-Sparer seit 2005 nur einmal zu stellen. Er gilt dauer­haft und braucht nicht jedes Jahr erneuert zu werden. Es sei denn, es werden Kinder geboren. Dann muss der Zulagen­antrag geändert werden. Eine Kinder­zulage gibt es für jedes Kind.

In der Regel schickt der Anbieter den Antrag von sich aus an die Kunden. Riester-Sparer, die ihre Zulage für 2005 noch nicht beantragt haben, weil sie keinen Zulagen­antrag bekommen haben oder ihn nicht mehr finden, sollten sich schleunigst an ihren Anbieter wenden. Der Riester-Sparer muss den Antrag ausfüllen und dann an den Anbieter zurück­senden.

Tipp: Finanztest bietet Riester-Sparern unter www.test.de/riesterzulagen eine Anleitung zum Ausfüllen des Zulagen­antrags sowie eine Liste aller Anbieter der von uns getesteten Riester-Produkte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 289 Nutzer finden das hilfreich.