Staatsrendite für Ehepaare mit zwei Einkommen

Riester-Sparer können mit satten Staatsrenditen rechnen. Das zeigen die Förderquoten. Sie geben an, wie hoch der staatliche Zuschuss für den selbst eingezahlten Beitrag ist. Bei niedrigen Bruttolöhnen ist die Förderung optimal, wenn Sparer selbst nur so viel zahlen, wie für die volle Zulage nötig ist. Das gilt erst recht, wenn sie Kinderzulagen bekommen. Für Riester-Sparer mit höheren Löhnen lohnt es sich, mehr als den Mindestbeitrag auszugeben. Sie erhalten nämlich nicht nur Zulagen, sondern auch Steuerersparnisse. Die können sie durch höhere Beiträge steigern. Für wen sich das lohnt, zeigt die Förderquote für die zusätzliche Einzahlung. Ab Löhnen von 52 500 Euro (105 000 Euro, wenn jeder Gatte Anspruch auf Förderung hat) ist der Mindestbeitrag gleich dem Höchstbeitrag. Eine Steigerung der Förderung ist deshalb nicht möglich.

Ehepaare - jeder Partner hat Anspruch auf Riester-Förderung, beide haben einen Riester-Vertrag, ­beide ­haben die angegebenen Bruttolöhne je zur Hälfte verdient und werden zusammen veranlagt.

Bruttolohn 2001 und 2002
(in Euro)

Eigener Mindest-beitrag
(in Euro)

Zulage
vom Staat
(in Euro)

Steuerersparnis
ohne Soli
(in Euro)

Förderquote für den Mindest-beitrag
(in Prozent)

Eigener Höchst-
beitrag
(in Euro)

Zusätzliche Steuerersparnis
ohne Soli
(in Euro)

Förderquote für die zusätzliche Einzahlung
(in Prozent)

Riester-Sparer können mit satten Staatsrenditen rechnen. Das zeigen die Förderquoten. Sie geben an, wie hoch der staatliche Zuschuss für den selbst eingezahlten Beitrag ist. Bei niedrigen Bruttolöhnen ist die Förderung optimal, wenn Sparer selbst nur so viel zahlen, wie für die volle Zulage nötig ist. Das gilt erst recht, wenn sie Kinderzulagen bekommen. Für Riester-Sparer mit höheren Löhnen lohnt es sich, mehr als den Mindestbeitrag auszugeben. Sie erhalten nämlich nicht nur Zulagen, sondern auch Steuerersparnisse. Die können sie durch höhere Beiträge steigern. Für wen sich das lohnt, zeigt die Förderquote für die zusätzliche Einzahlung. Ab Löhnen von 52 500 Euro (105 000 Euro, wenn jeder Gatte Anspruch auf Förderung hat) ist der Mindestbeitrag gleich dem Höchstbeitrag. Eine Steigerung der Förderung ist deshalb nicht möglich.

Ehepaare - jeder Partner hat Anspruch auf Riester-Förderung, beide haben einen Riester-Vertrag, ­beide ­haben die angegebenen Bruttolöhne je zur Hälfte verdient und werden zusammen veranlagt.

Bruttolohn 2001 und 2002
(in Euro)

Eigener Mindest-beitrag
(in Euro)

Zulage
vom Staat
(in Euro)

Steuerersparnis
ohne Soli
(in Euro)

Förderquote für den Mindest-beitrag
(in Prozent)

Eigener Höchst-
beitrag
(in Euro)

Zusätzliche Steuerersparnis
ohne Soli
(in Euro)

Förderquote für die zusätzliche Einzahlung
(in Prozent)

Ehepaare ohne Kinder

20 000

124

76

0

61,3

974

0

0,0

30 000

224

76

0

33,9

974

166

22,1

40 000

324

76

42

36,4

974

176

27,1

50 000

424

76

54

30,7

974

172

31,3

60 000

524

76

114

36,3

974

140

31,1

70 000

624

76

156

37,2

974

126

36,0

80 000

724

76

226

41,7

974

84

33,6

90 000

824

76

280

43,2

974

88

58,7

100 000

924

76

366

47,8

974

32

64,0

110 000

974

76

428

51,7

974

120 000

974

76

446

53,6

974

130 000

974

76

446

53,6

974

140 000

974

76

414

50,3

974

Ehepaare mit einem Kind

20 000

 78

122

0

156,4

928

0

0,0

30 000

178

122

0

68,5

928

110

14,7

40 000

278

122

0

43,9

928

154

23,7

50 000

378

122

22

38,1

928

162

29,5

60 000

478

122

80

42,3

928

134

29,8

70 000

578

122

122

42,2

928

122

34,9

80 000

678

122

168

42,8

928

80

32,0

90 000

778

122

218

43,7

928

58

38,7

100 000

878

122

304

48,5

928

0

0,0

110 000

928

122

332

48,9

928

120 000

928

122

394

55,6

928

130 000

928

122

402

56,5

928

140 000

928

122

402

56,5

928

Ehepaare mit zwei Kindern

20 000

32

168

0

525,0

882

0

0,0

30 000

132

168

0

127,3

882

0

0,0

40 000

232

168

0

72,4

882

72

11,1

50 000

332

168

0

50,6

882

102

18,5

60 000

432

168

4

39,8

882

148

32,9

70 000

532

168

64

43,6

882

116

33,1

80 000

632

168

110

44,0

882

100

40,0

90 000

732

168

188

48,6

882

54

36,0

100 000

832

168

242

49,3

882

30

60,0

110 000

882

168

270

49,7

882

120 000

882

168

298

52,8

882

130 000

882

168

322

55,6

882

140 000

882

168

322

55,6

882

    — = indestbeitrag und Höchstbeitrag sind identisch. Keine zusätzliche Steuerersparnis und Förderung möglich.