Riester Bei ruhenden Verträgen Verzinsung prüfen

Rund jeder fünfte Riester-Vertrag zur zusätzlichen Alters­versorgung ist ruhend gestellt. Sparer zahlen dort also keine Beiträge mehr ein. Dies teilte die Bundes­regierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im März 2018 mit. Bei rund 16,5 Millionen Riester-Verträgen insgesamt betrifft das immerhin etwa 3,3 Millionen.

Tipp: Haben Sie eine ruhende Renten­versicherung, über­prüfen Sie deren zugesagte Verzinsung. Einige ältere Policen haben vergleichs­weise hohe garan­tierte Verzinsungen von 2,75 Prozent und höher. Sparen kann sich lohnen, wenn Sie den Vertrag zu den ursprüng­lichen Konditionen akti­vieren können. Alle wichtigen Infos rund ums Thema Riester finden Sie in unserem Test Riester-Rente im Vergleich.

Mehr zum Thema

  • Riester-Rente im Über­blick Versicherung, Sparplan, Fonds­police

    - Trotz hoher staatlicher Förderung sorgt Riester bei vielen Sparenden für Frust. Die Stiftung Warentest erklärt, ob ein Abschluss jetzt über­haupt noch sinn­voll ist.

  • Alters­vorsorge für Frauen So sichern Sie sich eine angemessene Rente

    - Sparen hilft, um im Alter nicht arm zu sein. Doch Frauen sollten sich in Sachen Alters­vorsorge noch breiter aufstellen. Sie machen zu Hause die meiste Arbeit, riskieren...

  • Riester-Rente Riester – die große Analyse

    - Wie geht es weiter mit der Riester-Rente? Die Pläne der neuen Bundes­regierung sind noch vage. Bestands­kunden sollten sich aber nicht verunsichern lassen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.