Modell­fall 4 - Bau oder Kauf in 10 oder 15 Jahren

Die Vorgabe.
Geplant ist der Bau oder Kauf eines Eigenheims in 10 oder 15 Jahren. Die Sparrate beträgt monatlich 150 Euro. Die Riester-Zulage beträgt 454 Euro im Jahr (154 Euro Grund­zulage und 300 Euro für ein Kind). Nach zehn Jahren entscheidet der Bausparer, ob er den Vertrag abbricht, ihn zur Finanzierung einsetzt oder noch fünf Jahre weiters­part.

Der Vergleich.
Die Tabelle zeigt die von den Bausparkassen empfohlenen Tarife und Bausparsummen. Die Spalten „Vorteil bei Finanzierung“ zeigen, wie viel Geld der Bausparer jeweils bei einem Bau in 10 oder 15 Jahren gegen­über einer Kombination aus einem Riester-Bank­sparplan (Zins­satz 1,5 Prozent) und einem Bank­darlehen (Zins­satz 5,25 Prozent) spart. Die Spalten „Nachteil des Bausparens“ zeigen, wie viel Geld der Bausparer im Vergleich zum Bank­sparplan verliert, wenn er nicht finanziert. In das „Gesamt­ergebnis“ gehen die Vorteile bei Finanzierung zu 70 Prozent und die Nachteile bei Darlehens­verzicht zu 30 Prozent ein.

Bausparkasse

Tarif

Bauspar-
summe
(Euro)

Nach 10 Jahren: Der Bausparer …

Nach 15 Jahren: Der Bausparer …

Gesamt­ergebnis (Euro)

bricht ab

finanziert

spart weiter

bricht ab

finanziert

Nachteil des Bausparens (Euro)

Sonder-
zahlung
(Euro)

Zwischen­kredit (Monate)

Gesamt­auszahlung (Euro)

Kreditrate (Euro)

Tilgungs­dauer (Monate)

Vorteil bei Finanzierung (Euro)

Erhöhte Bausparsumme (Euro)

Nachteil des Bausparens (Euro)

Sonder-
zahlung
(Euro)

Zwischen­kredit (Monate)

Gesamt­auszahlung (Euro)

Kreditrate (Euro)

Tilgungs­dauer (Monate)

Vorteil bei Finanzierung (Euro)

Deutsche Bausparkasse Badenia

Via Badenia 500 RClassicFinanz

58 900

43 1

2 250

 1,5

83 000 2

689,74

97

1 786

85 000

− 1 081

1 320

1,5

127 500 2

782,80

141

4 452

1 950

Wüstenrot

RC/FX 2,45

64 000

− 1 873

64 000

392,40

122

2 484

107 800

− 3 633

107 800

548,29

161

5 422

1 882

Bausparkasse Mainz

W Wohn­riesterPlus

25 000

− 41

39 683 2

163,89

104

1 509

39 000

403 1

75 575 2

389,19

106

3 847

1 790

Alte Leipziger

Easy Finanz Riester

53 200

− 612

70 948 2

465,50

124

1 726

87 000

− 1 015

114 346 2

614,92

164

3 511

1 520

LBS Ost

Riester Classic

52 000

− 1 549

52 000

208,00

176

1 805

109 000

− 2 959

9 772

2

109 000

436,00

188

3 958

1 303

Schwäbisch Hall

Fuchs 02 Wohn­rente

53 000

− 848

4 682

 3

66 250 2

424,00

104

1 444

95 000

− 1 610

95 000

559,00

126

2 509

1 000

LBS Bayern

T5+R

70 000

− 2 050

6 553

 2

70 000

350,00

138

2 309

106 000

− 3 827

9 789

2

106 000

530,00

138

2 400

 851

LBS Nord

Wohn­riester Finanzierer R6

53 000

− 2 060

 1

53 000

265,00

134

1 489

106 000

− 4 092

106 000

689,00

120

3 124

 712

BHW

F Maxx

51 000

− 1 171

51 000

207,00

178

915

123 000

− 2 398

123 000

783,00

140

2 597

 671

LBS West

Riester Zuhause Flex 5L

57 000

− 2 019

1 222

 4

57 000

285,00

138

1 319

 95 000 3

− 3 813

5 420

4

95 000

380,00

179

2 866

 602

Deutsche Bank Bauspar

Förderbausparen R3 4

41 500

186 1

 4

41 500

228,25

99

175

64 500 5

− 98

4

64 500

232,20

158

1 637

 589

LBS Baden-Württem­berg

Classic FG5

53 000

− 2 041

 2

53 000

265,00

133

1 487

105 000

− 4 105

9 591

4

105 000

525,00

136

2 232

 446

Teil­nahme verweigert: LBS Saar. LBS Schleswig-Holstein-Hamburg und LBS Rhein­land-Pfalz nahmen an der Unter­suchung teil, erstellten aber für diesen Modell­fall kein Angebot.

    Stand: September 2014

    – = Entfällt.

    • 1 Vorteil.
    • 2 Durch Wahl- oder Mehr­zuteilung (Glossar) ist die Gesamt­auszahlung höher als die Bausparsumme.
    • 3 Wechsel in die Variante 4L.
    • 4 Monatliche Sparrate beträgt nur 137,17 Euro, da tariflich maximal 2 100 Euro pro Jahr zulässig sind (inklusive Zulage).
    • 5 Wechsel in die Variante R2.