Dieses Plus ist schon ohne Zinsen sicher

Bei Riester-Verträgen kommt der Sparer allein durch die staatliche Förderung zu einer Rendite. Ältere Kunden profiteren davon am meisten.

Alter bei Vertragsbeginn

Ohne Verzinsung des Kapitals

Single

Verheiratet

brutto 30 000 Euro

brutto 52 500 Euro

2 Kinder, brutto 52 500 Euro

keine Kinder, brutto 52 500 Euro

Rendite vor Steuern (Prozent p. a.)

30 Jahre

1,7

2,4

1,8

1,6

40 Jahre

2,3

3,2

2,4

2,2

50 Jahre

3,9

5,4

3,6

3,6

Rendite nach Steuern (Prozent p. a.)

30 Jahre

0,6

0,7

0,8

0,6

40 Jahre

0,9

0,9

1,0

0,8

50 Jahre

1,4

1,6

1,4

1,4

    Unsere Annahmen:
    - Einzahlung des Mindesteigenbetrags.
    - Abzug der gesetzlichen Pauschalen für Werbungskosten und Sonderausgaben.
    - Steuerersparnis ohne Solidaritätszuschlag.
    - Steuertarif und Rentenversicherungsbeitragssatz für gesamte Laufzeit wie in 2007 angenommen.
    - Steuersatz: brutto 30 000 Euro: 30 Prozent, brutto 52 500 Euro: 40 Prozent, Ehepaare brutto 52 500 Euro: 29 Prozent. Im Alter liegen die Steuersätze ­jeweils um 10 Prozent niedriger.
    - Auszahlung ab 66 Jahren (Vertragsbeginn mit 50) oder ab 67 (Vertragsbeginn mit 30 oder 40).
    - Verheiratete: Ein Ehegatte berufstätig, zwei ­Verträge, in einen davon fließen nur die Zulagen.
    - Kinderzulagen bei Vertragsbeginn mit 30 Jahren für 20 und 25 Jahre, bei 40 Jahren für 10 und 15 Jahre, bei 50 Jahren für 0 und 5 Jahre.