Tipps

  • Sparertyp. Sind Sie um die 40 Jahre alt, dann empfiehlt Ihnen Finanztest einen Riester-Banksparplan. Auch wenn Sie jünger sind und viel Wert auf sichere Renditen und Flexibilität legen, ist ein Sparplan für Sie eine gute Wahl: Sie können jederzeit in einen anderen Vertrag wechseln.
  • Ältere Sparer. Für Ältere eignen sich Sparpläne, deren Zins an die Umlaufrendite gekoppelt ist. Die besten bundesweiten Angebote haben die Volksbank Gronau-Ahaus, die Deutsche Skatbank und die Mainzer Volksbank. Einen guten Sparplan mit Bindung an einen anderen aktuellen Zins bietet die Landsparkasse Schenefeld.
  • Jüngere Sparer. Jüngere sollten auf gute Angebote mit Zinstreppe oder Bonuszahlungen setzen. Spitzenreiter sind hier die Sparkassen Günzburg-Krumbach, Schwerte, Pfullendorf-Meßkirch und Höxter.
  • Abschluss. Sparer, die einen Vertrag bei einer ortsfremden Bank abschließen möchten, fordern die Unterlagen telefonisch oder übers Internet an. Für die Rücksendung per Postident-Verfahren müssen Sie in einer Postfiliale Ihren Personalausweis vorlegen.
  • Regionale Angebote. Wer im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse ­Kaiserslautern oder Kreissparkasse Kelheim wohnt, sollte deren erstklas­sige Angebote wahrnehmen. Gleiches gilt für Kirchenmitarbeiter im Einzugsgebiet der Bank für Kirche und Caritas, siehe Tabelle: Riester-Banksparpläne.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1701 Nutzer finden das hilfreich.