Richtig spenden

Heft­artikel als PDF

Inhalt
  1. Alles für die Katz?
  2. Heftartikel als PDF

Mehr zum Thema

  • ParkinsonFonds Deutsch­land Organisation offen­bar über­schuldet

    - Die Parkinsons­fonds Deutsch­land gGmbH aus Berlin informiert auf ihrer Webseite über Parkinson und sammelt nach eigenen Angaben Spenden für die Finanzierung von...

  • Spenden für den Tier­schutz Ein Herz für Tiere

    - Wir haben 38 Tier­schutz­organisationen nach ihrem Umgang mit den Spendengeldern befragt. 23 haben geant­wortet. Davon arbeiten 16 wirt­schaftlich, viele sind intrans­parent.

  • FAQ Fahr­verbote in Innen­städten Wo Dieselfahrer nicht hindürfen

    - Umwelt­schützer erzwangen vor Gericht Fahr­verbote für ältere Autos mit Diesel­motor. Jetzt ist die Luft wieder sauberer. Erste Fahr­verbote sind schon wieder aufgehoben.

44 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 05.01.2021 um 12:54 Uhr
Share the Meal

@danfer: Wir haben die Spendenapp des Welternährungsprogrammes der Vereinten Nationen nicht getestet. Daher können wir Ihnen mit keiner Aussagen zum Anteil der Werbungs- und Verwaltungskosten, zur Verwendung der Spendenmittel und anderen Detailinfos dienen.
Es gibt viele Veröffentlichungen zum Welternährungsprogramm. Spendenwillige können sich zu deren Tätigkeit über die Sichtung der Presseartikel zur Organisation ein erstes Bild machen. In 2020 hat das Welternährungsprogramm den Friedensnobelpreis bekommen. (maa)

danfer am 22.12.2020 um 11:45 Uhr
Share the Meal

@Stiftung_Warentest,
Ich habe eine Frage zum "Share the Meal"-Programm der United Nations.
Zählt das WFP (World Food Programme) Ihrer Meinung nach zu den seriösen oder unseriösen Organisationen?
Ich konnte bei der DZI leider nichts zu der Organisation finden.
Danke und Grüße

Profilbild Stiftung_Warentest am 14.12.2020 um 19:34 Uhr
Einsatz professioneller Werbeagenturen

@porcupine9: Ja, auch der Einsatz professioneller Werbeagenturen kann ein Kriterium für das Aussortieren einer Hilfsorganisation sein. Mit oder ohne den Einsatz der professionellen Werbeagenturen sollten sich die Verwaltungskosten der Organisation nicht über 30% bewegen.
Das Ausüben von Druck auf die Spendenwilligen ist nach den Kriterien des DZI nicht erlaubt. Wem unseriöse Werbemethoden bei einer Organisation mit einem DZI-Siegel feststellt, kann das DZI darüber informieren. Weitere Infos des DZI zu diesem Thema finden Sie hier:
www.dzi.de/wp-content/pdfs_Spendentipps/Haustuer_Strassenwerbung.pdf
(maa)

Profilbild Stiftung_Warentest am 14.12.2020 um 15:01 Uhr
Spendenkategorie Andere

@Drittersein: Ja, Organisationen wie Finanzwende, Lobbycontrol, ... laufen in der Übersicht in der Grafik zur Spendenverteilung unter "Andere". (maa)

porcupine9 am 11.12.2020 um 19:28 Uhr
Scheinheiligkeit und Täuschung

Zu Recht weisen Sie unter der Rubrik "Was Spender wissen sollten" auf die Bedeutung von Kosten, Nutzen sowie der Transparenz hin. Leider erwähnen Sie in diesen Zusammenhang nicht, dass sich viele, sicher grundsätzlich Unterstützens werte Organisationen in Fußgängerzonen, oder auch gerne an der Haustür, durch professionelle Werbeagenturen vertreten lassen. Meist junge Leute, gekleidet (oder verkleidet?) als Vertreter der Organisation, gaukeln ahnungslosen Mitmenschen vor, sie seien "hausinterne" Mitglieds-werber. Dass somit vom ersten Jahresbeitrag "dank" Provisionen für die Agentur fast nichts bei den Organisationen selbst ankommt, weiß kaum jemand. Davor hätten Sie warnen können. Stattdessen schreiben Sie, man solle sich einen Mitgliedsausweis zeigen lassen. Wer macht das schon, wenn das Gegenüber die Kleidung einer der bekannten Organisation trägt? Und wer hat nicht auch schon mal erlebt, dass diese Werber an der Haustür oder auf der Straße sehr aufdringlich sein können?