Rheumamittel Vioxx Meldung

Das Unternehmen MSD Sharp & Dohme ruft die Mittel Vioxx und Vioxx-Dolor zurück. Sie enthalten den Wirkstoff Rofecoxib, werden gegen Rheuma und Arthritis eingesetzt. Eine Langzeitstudie zeigte: Bei Patienten, die über mehr als 18 Monate Vioxx 25 mg einnahmen, verdoppelte sich das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen. Der Hersteller empfiehlt, das Medikament abzusetzen und mit dem Arzt Alternativen zu besprechen. Die US- Food and Drug Administration will nun die Konkurrenzprodukte Celebrex von Pfizer und Prexige von Novartis prüfen. Der Bremer Pharmaexperte Gerd Glaeske kritisierte, dass Ärzte die Risiken von Vioxx oft nicht oder nicht genau kannten. Hersteller hätten selten darauf hingewiesen. Alternativen sind laut Professor Glaeske Diclofenac oder Ibuprofen.

Der Hersteller hat eine Gratis-Hotline ins­talliert: 0 800/4 56 11 00. Zuzahlung oder Gesamtpreis sollen erstattet werden; die Apotheken helfen dabei.

Dieser Artikel ist hilfreich. 618 Nutzer finden das hilfreich.