wirkt Rhabarber. Doch Vorsicht: Die im Rhabarber enthaltene Oxalsäure verschlechtert die Kalziumaufnahme im Körper. Deshalb ist es sinnvoll, das Kompott durch kalziumreiche Milchprodukte zu ergänzen. Vorübergehend fühlen sich dann allerdings die Zähne stumpf und pelzig an. Denn Kalzium und Oxalsäure bilden einen unlöslichen Stoff namens Kalziumoxalat, der unangenehm an den Zähnen haftet. Dennoch gilt: Nicht gleich putzen, das greift den Zahnschmelz an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 605 Nutzer finden das hilfreich.