Rezept des Monats Rezept

Langsam hält Kürbis auch in die gehobene Küche Einzug. Gut gewürzt und im Ofen gebacken macht vor allem der Hokkaido als Beilage auch optisch viel her

Zutaten

Rezept des Monats Rezept

Für 4 Portionen

  • 1 Hokkaido (etwa 1 kg)
  • 3 EL Öl (vorzugsweise Rapsöl)
  • 100 g Zwiebeln (am besten Schalotten)
  • 1 kleine Tasse Orangensaft (1/8 l)
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 1 TL Thymian, frisch oder getrocknet
  • Salz und Pfeffer
  • Knoblauch nach Geschmack

Zubereitung

Rezept des Monats Rezept

Schritt 1: Den Hokkaido gründlich waschen, eventuell vorher abbürsten. Mit einem großen Messer erst halbieren, dann in 2 bis 3 Zentimeter breite Scheiben schneiden. Entkernen und in eine Schüssel mit verschließbarem Deckel geben.

Schritt 2: Das Öl und die kleingehackten Zwiebeln mit den Thymianblättchen mischen. Über die Kürbisspalten gießen, den Deckel schließen und die Schüssel so wenden, dass die Marinade die Spalten von allen Seiten umgibt.

Schritt 3: Kürbisspalten in eine feuerfeste Schale setzen, mit Marinade und Kürbis­kernen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) etwa 30 Minuten garen. Marinade und Kürbiskerne vor dem Servieren noch einmal über die Kürbisspalten geben.

Tipps

Rezept des Monats Rezept
  • Zum Schluss mit etwas Balsamico überträufelt bekommt das Gericht eine pikante Note.
  • Sie können auch andere Kürbissorten verwenden, wenn sie nicht zu mehlig werden. Die meisten Sorten müssen aber geschält werden.
  • Das milde, oft wenig ausgeprägte Aroma der meisten Kürbissorten schreit geradezu nach intensiver Würze. Zum Beispiel eine südafrikanische Kürbissuppe: Garen Sie etwa 500 Gramm Kürbis mit etwas Brühe, einem Apfel und einer Kartoffel, pürieren Sie das Ganze und würzen Sie es mit Weißwein, je einem Teelöffel Zimt und Curry sowie etwas Chili. Mit Sahne abrunden.
  • Kürbis ist ideal für die Vorratshaltung. Unverletzte Kürbisköpfe halten sich auch im Freien über Monate. Das Fleisch lässt sich bestens einfrieren, entweder roh in Spalten oder Stücken, geraspelt oder aber schon gedünstet, eventuell auch püriert.

Nährwert

Rezept des Monats Rezept

Eine Portion enthält:

Eiweiß: 4 g
Fett: 9 g
Kohlenhydrate: 15 g
Ballaststoffe: 4 g
Kilojoule / Kilokalorien: 670 / 160

Stichwort Gesundheit

Rezept des Monats Rezept

Kürbis: Der orange leuchtende Hokkaido hat fast das ganze Jahr über Saison. Seine großen Vorteile: Das Schälen kann man sich sparen, sein Fruchtfleisch ist relativ fest. In der Küche ist er ein Multitalent, gut für Suppe, Gemüse, Brot, Kuchen und Chutney.

Mit Vitaminen kann der Kürbis nicht protzen. Er enthält aber Eisen und vor allem Kalium, das für den Wasserhaushalt des Körpers als Ge­gen­spie­ler für Natrium wichtig ist. Günstig: 100 Gramm kom­men – je nach Sorte – auf nicht mehr als 25 bis 30 Kilokalorien.

Dieser Artikel ist hilfreich. 380 Nutzer finden das hilfreich.