Rezept des Monats Rezept

Ein Silvesterbuffet ohne Hering: Das geht nicht. Hier eine attraktive Alternative zum traditionellen Heringssalat. Matjes gerollt – auch optisch ein Genuss.

Zutaten

Rezept des Monats Rezept

Für 4 Portionen:

  • 300–400 g Matjesfilets nordische Art
  • 1 rotschaliger, fester Apfel
  • 100 g grüne Gurke, geschält
  • 100 g Radieschen
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 TL Meerrettich
  • Salz, Pfeffer
  • einige Schnittlauchstangen

Zubereitung

Schritt 1: Vier Matjesfilets trockentupfen, zu leicht trichterförmigen Ringen rollen und mit Holzzahn-stochern zusammenstecken.

Schritt 2: Apfel und Radieschen gut waschen, die Gurke schälen. Alles in feine längliche Streifen schneiden, mischen und in die Fischröllchen füllen.

Schritt 3: Aus Meerrettich, Crème Fraîche, wenig Salz und Pfeffer eine Marinade rühren. Diese Marinade kann zu den Fischröllchen gereicht werden oder vor dem Servieren über die Matjesfüllung gegeben werden. Zur Dekoration einige Schnittlauchstangen kürzen und in die Füllung stecken.

Tipps

  • Klassische Matjes, die vor dem Laichen im Frühjahr gefangen werden, sind sehr zart und fettreich und – da vorher tiefgefroren – auch im Winter zu haben. Für unser Rezept sind auch die festeren Matjesfilets nordische Art geeignet. Siehe hierzu unseren Test Matjesfilets.
  • Hier ein Rezept für einen Matjessalat mit Kartoffeln, Ei und roter Bete: Vier Matjesfilets in etwa 3 mal 3 Zentimeter große Stücke schneiden. 2 Eier und 6 kleine Kartoffeln kochen, in Scheiben schneiden. Ebenso 4 sehr kleine Rote-Bete-Knollen, süßsauer eingelegt. Mit einer Marinade aus Rapsöl, Balsamico, Meerrettich würzen. Zum Schluss etwas Feldsalat unterheben.
  • Holländischer Matjes ist mild und sollte vor dem Verzehr nicht gewässert werden, um so Teile des Salzes zu entfernen. Dank moderner Kühltechniken wird heute zum Haltbarmachen viel weniger Salz als in früheren Zeiten eingesetzt.

Nährwert

Eine Portion enthält:
Eiweiß: 13  g
Fett: 24  g
Kohlenhydrate: 5 g
Ballaststoffe: 1 g
Kilojoule / Kilokalorien: 1280 / 307

Stichwort Gesundheit: Fette Seefische wie Hering enthalten reichlich gesunde Omega-3-Fettsäuren – und zwar vor allem die entzündungs­hemmenden und für Herz und Kreislauf wichtigen EPA und DHA-Fettsäuren. Eine 200-g-Portion Hering deckt im günstigen Fall den Bedarf für eine Woche. Aber: In Matjes kann auch viel Salz stecken. In den Filets nordische Art fanden wir immerhin rund sechs Prozent.

Dieser Artikel ist hilfreich. 217 Nutzer finden das hilfreich.