Rezept des Monats Rezept

Grüne Lagen aus Mangold setzen bei einer italienischen Lasagne ganz neue optische und kulinarische Akzente.

Zutaten

Rezept des Monats Rezept

Für 4 Portionen:

  • 1 Mangoldstaude (etwa 800 g)
  • 2 EL Öl
  • 100 g Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • frische Kräuter
  • 200 g vollfetter Käse (Appenzeller, Fortina)
  • 250 g Lasagneblätter
  • 30 g Pinienkerne

Béchamelsoße:

  • 60 g Butter
  • 70 g Mehl
  • 1 l Flüssigkeit (Milch, Wasser)
  • 100 ml frischer Orangensaft, dazu geriebene Orangenschale
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Rezept des Monats Rezept

Schritt 1: Vom Mangold den Wurzelansatz abschneiden, einzelne Blätter waschen. Fleischige Blattstiele abtrennen, in kleine Würfelchen schneiden, Blattgrün grob zerteilen. Zwiebeln fein hacken, Kräuter waschen, grob hacken, Nüsse anrösten.

Schritt 2: Zwiebeln in einem Topf in Öl andünsten, gewürfelte Mangoldstiele dazugeben, mit dünsten. Dann das Blattgrün in den Topf geben, alles etwa 2 Minuten sanft garen. Kräuter und Nüsse unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3: Käse reiben, beiseitestellen. Für die Soße Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl darin hell anschwitzen. Topf vom Herd nehmen. Nach und nach Milch, Wasser, zuletzt Orangensaft unterrühren. Auf dem Herd kurz aufkochen, dabei weiter rühren. Geriebenen Käse unterheben, mit Salz, Pfeffer, Orangenschale würzen.

Schritt 4: In eine gefettete Auflaufform etwas Soße geben, dann abwechselnd in mehreren Schichten Lasagneblätter, dann Mangold, dann Soße einfüllen. Zum Schluss über eine Soßenschicht noch etwas Käse streuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 40 Minuten backen.

Tipps

Rezept des Monats Rezept
  • Eine „schlanke“ Version dieser kalorienreichen Lasagne: Nehmen Sie für die Béchamelsoße Halbfettbutter und Halbfettmilch. Übrigens: Nudelplatten für Lasagne werden heute so produziert, dass Sie sie nicht mehr vorkochen müssen.
  • Stielmangold hat deutlich stärkere Mittelrippen als Blattmangold. Diese brauchen eine längere Garzeit als das Blattgrün. Man kann die Stiele auch separat als Gericht zubereiten. Sie ergeben eine spargelähnliche Gemüsebeilage.

Nährwert

Rezept des Monats Rezept

1 Portion enthält: Eiweiß: 30 g, Fett: 44 g R Kohlenhydrate: 68 g, Ballaststoffe: 8 g, Kilojoule/Kilokalorien: 3 260/780

Mangold

Rezept des Monats Rezept

Das Stiel- und Blattgemüse erinnert optisch und geschmacklich an Spinat, ist aber herber und würziger. Botanisch ist Mangold mit der Roten Rübe und der Zuckerrübe verwandt, die Wurzelknollen werden jedoch nicht verzehrt. Mangold ist sehr reich an Vitamin K, das Osteoporose vorbeugen soll. Wer zu Nierensteinen neigt, muss das Gemüse allerdings meiden: Es enthält sehr viel Oxalsäure. Stichwort Gesundheit: Mangold speichert Nitrat, das sich zu gesundheitskritischen Nitrosaminen umwandeln kann. Reste vom Gericht sollte man nicht zu lange im Warmen aufbewahren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 426 Nutzer finden das hilfreich.