Rezept des Monats Rezept

Ein wenig Frankreich, ein wenig Orient: Diese Liaison glückt kulinarisch ganz bestimmt - in einem delikaten Lammragout.

Zutaten

Für 4 Portionen:
• 400 g Lammfilet oder ausgelöster Lammrücken
• 1-2 Esslöffel Mehl
• Salz und Pfeffer
• 2 Esslöffel Öl
• 2-3 Schalotten
• Ein Glas Orangensaft (150 g)
• Ein Glas Rotwein, ersatzweise Lammfond (150 g)
• 150 g getrocknete Aprikosen
• Etwa 5 Esslöffel Sahne

Zubereitung

- Das Fleisch von Sehnen befreien, in zwei mal zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Mit einem Küchentuch trocknen, mit Salz und Pfeffer würzen und rundum mit Mehl bestäuben.

- Schalotten sehr klein hacken, Aprikosen in feine Streifen schneiden, beiseite stellen.

- Die Fleischwürfel in Öl kurz braun anbraten, dabei wenden. Die gehackten Schalotten dazugeben und andünsten.

- Mit Rotwein oder Lammfond ablöschen und die Aprikosen zufügen.

- Bei offenem Topf etwa eine Minute garen, Orangensaft dazugeben. Noch für weitere zwei Minuten garen. Zum Schluss mit der Sahne abrunden.

- Dazu passen breite Bandnudeln und ein Blattsalat.

Küchentipps

• Größere Fleischmengen (für Gäste) sollten Sie portionsweise anbraten, damit alle Fleischwürfel rundherum bräunen können.

• Sie können für ein Lammragout auch das preiswertere Fleisch aus der Schulter nehmen. Damit dieses festere Fleisch auch schön zart wird, empfiehlt es sich, es über Nacht zu beizen. Gut geeignet ist eine Marinade mit Rotwein oder Buttermilch.

• Mehr Zimt verstärkt die orientalische Note des Ragouts. Zimt eignet sich durchaus nicht nur für süße Speisen. Es ist ein pikantes Gewürz, das zum Beispiel auch in der afrikanischen Küche zum Schärfen verwendet wird.

• Für ein Lammragout mit mediterraner Note geben Sie zum Fleisch reichlich Zwiebeln, dazu Paprikaschoten. Würzen Sie mit viel Knoblauch, Tomatenmark, etwas Thymian.

• In einem deftigen Eintopf schmeckt Lammfleisch sehr gut mit grünen Bohnen, Karotten, Kohl und Kartoffeln.

• Im Kühlschrank hält sich frisches Lammfleisch eingeölt zwei bis drei Tage, in Marinade eingelegt bis zu vier Tage. Wichtig: Das Fleisch muss immer gut abgedeckt werden.

Nährwert

Eine Portion enthält:
Eiweiß: 24 g
Fett: 15 g
Kohlenhydrate: 27 g
Ballaststoffe: 4 g
Kilojoule / Kilokalorien: 1 445 / 346

Stichwort Gesundheit: Lammfleisch ist ausgesprochen fettarm und deshalb für die "schlanke" Küche gut geeignet. 100 Gramm Muskelfleisch enthalten im Durchschnitt nur etwa drei Gramm Fett und 120 Kilokalorien.

Dieser Artikel ist hilfreich. 262 Nutzer finden das hilfreich.