Rezept des Monats Rezept

Ketchup ist beliebt – ganz besonders in Haushalten mit vielen Kindern. Welcher Ketchup aus dem Regal der Beste ist, zeigt der Ketchup-Test der Stiftung Warentest. Und wenn Sie die klassische Würzsoße mal zur Hausmarke machen wollen – wir verraten Ihnen, wie Sie Ketchup selber machen. Mit Malzbier statt Zucker, dazu Kreuzkümmel und Rauchsalz wird es eine ganz besondere Soße! Und: Die Zubereitung ist simpel.

Zutaten für 500 g Ketchup

  • 2,5 EL Pflanzenöl
  • 2 mittel­große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 mittel­großes Stück Ingwer
  • 1 Flasche Malzbier (0,33 l)
  • 100 ml Balsamico-Essig oder Condimento bianco
  • 130 g Tomatenmark, dreifach konzentriert
  • 10 g Rauchsalz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Messerspitze Chili (am besten den milden, intensiven Piment d‘Espelette)

Nähr­werte pro EL (15 Gramm)

Energie: 26 KJ/110 kcal, Fett:1g, Eiweiß 0,2 g, Kohlenhydrate: 2 g, Salz: 1 g

Zubereitung

Rezept des Monats Rezept

Vorbereiten. Zwiebeln und Knoblauch häuten, Ingwer schälen – alles fein würfeln. Eine große oder mehrere kleine, luft­dicht verschließ­bare Glasflaschen bereit­stellen.

Kreuzkümmel rösten. Samen in trockener Pfanne bei mitt­lerer Hitze vorsichtig anrösten, bis es duftet. Sofort aus der Pfanne nehmen, damit nichts verbrennt. Abkühlen lassen, im Mörser zerkleinern.

Einkochen. Das Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln glasig anschwitzen. Ingwer und Knoblauch dazu­geben, kurz mit anschwitzen. Diesen Ansatz mit einer Flasche Malzbier auffüllen. Danach alle weiteren Zutaten und auch den angerösteten, gemörserten Kreuzkümmel dazu­geben. Alles für 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen und zwischen­durch immer mal wieder umrühren.

Pürieren. Die Masse aus der Pfanne in ein hohes Gefäß geben und mit dem elektrischen Mixstab sehr fein pürieren.

Abfüllen. Den Ketchup möglichst heiß in die Flaschen füllen – ein Trichter kann helfen. Flaschen gut verschließen.

Kombinieren. Dieser Ketchup passt gut zu Pommes Frites, Reis, Bratwurst, Feta, gegrilltem Fisch und Gemüsespießen.

Tipp aus der Testküche

Flaschen heiß spülen. Reinigen Sie die Flaschen gründlich und spülen Sie sie kurz vorm Abfüllen warm aus. Angewärmtes Glas zerspringt nicht so schnell, wenn es in Kontakt mit heißer Soße kommt.

Heiß abfüllen. Füllen Sie die Soße möglichst heiß in die Flasche und verschließen Sie diese schnell. So entsteht beim Abkühlen ein Vakuum, in das Keime nicht eindringen können.

Rezept des Monats Rezept

Guido Ritter

„Die Würzsoße hält sich im Kühl­schrank mindestens fünf Tage“, sagt Professor Dr. Guido Ritter. Der wissenschaftliche Leiter des Food Lab an der Fach­hoch­schule Münster hat das Rezept für test-Leser entwickelt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 10 Nutzer finden das hilfreich.