Rezept des Monats Rezept

Ob zur Grill­party oder zum Schul­fest, dieser Kartoffel­salat ist ein Super-Mitbringsel. Der Clou: Ein Teil der Zutaten – marinierte Aubergine, Paprika und Zucchini – kommt vor dem Servieren auf den Grill oder in die Pfanne. Trauen Sie sich ruhig, ein wenig zu variieren: Schöpfen Sie aus der Fülle saison­aler und regionaler Ware!

Zutaten für 6 Portionen

Für das Grill­gemüse:

  • 1 kleine Aubergine
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • je 2 Zweige Rosmarin und Thymian
  • 8 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • 1 kleine rote Chili

Für den Kartoffel­salat:

  • 1 kg kleine Pell­kartoffeln
  • 2 reife Avocados
  • 2 Schalotten
  • 3 TL Zitronensaft
  • 3 TL weißer Balsam­essig
  • 200 g kleine Tomaten
  • 200 g schwarze Oliven
  • 1 kleiner Bund Rucola
  • Salz, Pfeffer
Rezept des Monats Rezept

Gemüse einlegen

Das Gemüse fürs Grillen in eine Marinade einlegen. Dazu Aubergine, Zucchini und Paprika waschen und vierteln. Zitrone in Scheiben schneiden. Knoblauchzehen schälen, halbieren. Chilischote zerha­cken, mit Zitrone und Knoblauch in einen Gefrierbeutel für 4 Liter geben. Kräuter sowie Olivenöl mit in den Beutel geben, vermengen. Das zerkleinerte Gemüse hinein­geben, vorsichtig kneten. Beutel schließen. Für mindestens 4 bis 6 Stunden im Kühl­schrank ziehen lassen.

Kartoffel­salat zubereiten

Schritt 1: Die Kartoffeln gründlich waschen und mit der Schale gar kochen.

Schritt 2: Zwischen­zeitlich Tomaten waschen, halbieren oder vierteln, in eine große Schüssel geben. Oliven und fein gewürfelte Schalotten unterheben, kräftig mit Salz, Pfeffer, Essig, Zitronensaft würzen.

Schritt 3: Die Kartoffeln abdampfen lassen, danach pellen. In groß­zügige Scheiben schneiden, am besten gleich unter die Tomaten und Oliven heben, abschme­cken.

Schritt 4: Die Avocado halbieren, Kern entfernen und schälen. Die Hälften teilen, in etwa 1 Zenti­meter dicke Scheiben schneiden. Rucola waschen, trocken­schleudern. Beides vorsichtig unter den Salat heben. Den Salat und das marinierte Gemüse mit zur Party nehmen.

Grillen und servieren

Die Zucchini-, Auberginen- und Paprika­viertel aus dem Beutel nehmen, abtropfen lassen und auf einem heißen Grill von jeder Seite zirka 3 bis 5 Minuten rösten – am besten am Rand, damit kein Öl in die Glut tropft. Öfter wenden. Alternativ tuts auch eine Pfanne. Dann das Gemüse auf einem Brett in mund­gerechte Streifen schneiden, unter den Salat heben. Nochmals abschme­cken und genießen.

Tipps

1. Sie mögen frische Pell­kartoffeln mit Schale? Dann lassen Sie das Pellen weg.

2. Auf dem Gemüse­stand geht es jetzt besonders bunt zu. Schöpfen Sie aus der Fülle saison­aler und regionaler Ware: Frühlings­zwiebeln, Möhren, Brokkoli können auch den Salat bereichern – oder frische Kräuter wie Basilikum.

Nähr­werte pro Portion

  • Eiweiß: 3 g
  • Fett: 30 g
  • Kohlenhydrate: 5 g
  • Kilo­joule / Kilokalorien: 1 264 / 301

Dieser Artikel ist hilfreich. 10 Nutzer finden das hilfreich.