Rezept des Monats Glasnudelsalat mit Tofu

22.02.2001

So holen Sie sich den Asientrend in die Küche: Der pikante Glasnudelsalat ist schnell gemacht, die Zutaten gibt es das ganze Jahr über. Wer es schärfer mag, legt noch etwas Chili nach.

Inhalt

Zutaten

Für vier Personen:

Salat
• 100 g Glasnudeln
• 6 getrocknete Mu-err-Pilze
• 2 Esslöffel Öl
• 30 g ungesalzene Erdnusskerne
• 150 g Tofu
• 2 Esslöffel helle Sojasauce
• 4 Lauchzwiebeln
• 2 kleine Stangen Staudensellerie
• 1 Bund Koriander

Marinade:
• 4 Esslöffel Limetten- oder Zitronensaft
• 4­5 Esslöffel Sojasauce
• 1­2 Chilischoten
• 1 Prise Zucker

Zubereitung

- Kochendes Wasser über die Trockenpilze gießen, nach 10 Minuten in Streifen schneiden.

- Glasnudeln 2 Minuten in kochendes Wasser geben, abgießen und auf etwa 6 Zentimeter Länge schneiden,

- Die Erdnüsse etwas zerkleinern, kurz in Öl anbraten.

- Tofu krümeln und mit Sojasauce begießen. Danach mit den Erdnüssen kurz anbraten und abkühlen lassen.

- Lauchzwiebeln und Stangensellerie in schmale Streifen schneiden, zu den Glasnudeln geben. Koriander waschen und hacken.

- Die Chilischoten in feine Scheiben schneiden, eventuell vorher halbieren und entkernen.

- Die Zutaten für die Marinade verquirlen, eventuell etwas Wasser hinzufügen, gut mit dem Salat mischen und mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen.

Küchentipps

- An frischem Koriander scheiden sich die Geister. Wegen seines Beigeschmacks heißt er auch Seifenkraut. Wer den Geschmack nicht mag, kann auf Petersilie ausweichen.

- Ungesalzene Erdnüsse bekommt man als Ganzes mit Schale.

- Die Glasnudeln mit einem Messer auf einem Brett zerschneiden. Eine gute Alternative: die Küchenschere.

- Wer den Salat etwas lieblicher ­ aber weniger asiatisch ­ mag, kann anstelle des Stangenselleries einen Apfel in feine Streifen schneiden.

- Optimal ist Sellerie aus dem Asienladen. Die Alternative: junge helle Stangen aus dem Supermarkt.

- Etwas exklusiver und intensiver, aber nicht überall zu kaufen: Fischsauce statt Sojasauce zur Marinade.

- Stellen Sie für Asienfans Extraschüsselchen mit Koriander und mit sehr scharfer Chilimarinade neben den Salat.

- Wer Tofu nicht schätzt: Kochen Sie ersatzweise 250 Gramm gekrümeltes Schweinemett 10 Minuten in heißem Wasser.

- Der Salat schmeckt auch pur ohne Tofu.

Nährwert

Eine Portion enthält:
Eiweiß: 8 g
Fett: 12 g
Kohlenhydrate: 23 g
Ballaststoffe: 2 g
Kilojoule / Kilokalorien: 1.010 / 242

Stichwort Gesundheit: Ein guter Ersatz für Eiweiß aus Fleisch ist pflanzliches Eiweiß aus Tofu. Es enthält Aminosäuren in besonders günstiger Zusammensetzung. Außerdem stecken im Tofu natürliche Phytoöstrogene.

22.02.2001
  • Mehr zum Thema

    Pflanzendrinks aus Soja, Reis, Hafer und Mandel Wie gesund sind die Milchalternativen?

    - Der Pro-Kopf-Verbrauch von Kuhmilch sinkt – und die Absatz­zahlen für vegane Pflanzendrinks steigen. Nicht nur bei Menschen mit Laktose-Intoleranz und...

    FAQ Grillen Tipps und Tricks für Grill­meister

    - Gutes vom Grill soll lecker schme­cken, aber auch nicht zu Lasten der Gesundheit gehen. Egal, ob Sie Fleisch, Wurst oder Gemüse grillen: Es gilt ein paar Dinge zu...

    Krebs Welche Lebens­mittel das Risiko erhöhen

    - Bis zu jede dritte Krebs­erkrankung lässt sich auf ungüns­tige Ernährung und zu wenig Bewegung zurück­führen, schätzt die Welt­gesund­heits­organisation WHO. Überge­wicht...