Rezept des Monats Rezept

Kürbis auf japa­nische Art: Eine Miso-Ingwer-Soße macht ihn umami, also intensiv würzig. Wenn der Auflauf einen Tag durch­zieht, wird er sogar kokumi – besonders ausgewogen. „Der Auflauf schmeckt am besten, wenn man ihn am nächsten Tag aufwärmt“, sagt Guido Ritter. Der wissenschaftliche Leiter des Food Lab an der Fach­hoch­schule Münster, hat das Rezept für test-Leser entwickelt.

Zutaten für vier Portionen

  • 1 Hokkaido-Kürbis (etwa 800 g)
  • 200 g Kartoffeln
  • 150 g Schlagsahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 10 g Ingwer, fein gerieben
  • 2 EL Misopaste, am besten helle Shiro-Misopaste
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Lebkuchengewürz oder alternativ je zwei Prisen Zimt, Kardamom, Nelken, Muskatnuss
  • 80 g geriebenen Käse (Parmesan, Gruyère, Schafs­käse)
  • 2 Stiele Petersilie
  • 2 EL Sesam oder Kürbiskerne
  • etwas Butter
Rezept des Monats Rezept

Nähr­werte pro Portion

Energie: 740 kcal/3 108 kJ

Fett: 17 g

Kohlenhydrate: 20 g

Eiweiß: 11 g

Salz: 2 g

Zubereitung

Rezept des Monats Rezept

Schälen. Kartoffeln schälen, waschen, in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Den Kürbis gut waschen, halbieren, mit einem Esslöffel die Kerne heraus­löffeln und in 0,5 bis 1 Zenti­meter dünne Spalten schneiden. Ein Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden, die Hitze macht seine Schale weich. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken.

Vorheizen. Heizen Sie den Ofen auf 175 Grad Celsius bei Ober-/Unter­hitze vor.

Soße köcheln. Sahne mit dem Knoblauch in einem Topf kurz aufkochen und mit Honig, Ingwer, Misopaste, Salz, Pfeffer, Lebkuchengewürz verrühren.

Vermengen. Kartoffel- und Kürbisscheiben in einer Schüssel mit der Sahnesoße vermengen. Eine große Auflaufform oder vier kleinere Förm­chen mit Butter ausstreichen, die Kürbis-Kartoffel­masse darin aufschichten. Das Ganze mit Käse bestreuen. Auf der mitt­leren Schiene im Ofen für 30 Minuten backen.

Anrichten. Die Petersilie waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen, fein hacken. Sobald der Käse gold­braun ist, den Auflauf aus dem Ofen nehmen und mit Petersilie und Sesam oder Kürbiskernen bestreuen.

Tipp aus der Testküche

Rezept des Monats Rezept

Professor Dr. Guido Ritter

Umami. Würzen Sie mit Misopaste. Sie sorgt für intensiv bouillon­artigen Geschmack, umami genannt. Miso basiert auf Proteinen, etwa von Soja oder Reis.

Kokumi. Wärmen Sie Reste wieder auf oder bereiten Sie den Auflauf am Vortag zu. Durch­ziehen und Aufwärmen verstärkt den Kokumi-Effekt. Kokumi bedeutet im Japa­nischen „Mund­fülle“ und steht für Harmonie.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.