Rezept des Monats Rezept

Abkühlung für warme Tage: Wer Milch und Jogurt mit frischem Obst und Eiswürfeln zum Schäumen bringt, kann in Windes­eile flotte Getränke zaubern. Zum Auftakt empfehlen wir Kirsch-Lassi, Aprikosen-Kefir und bunte Beerenmilch.

Zutaten für je 2 Portionen

Kirsch-Limetten-Lassi:

  • 250 g Süßkirschen
  • 200 g Jogurt (1,5 % Fett)
  • 6 Eiswürfel
  • 200 ml Wasser
  • Saft und Schale von 1/2 Biolimette
  • 2– 3 Stängel Minze

Aprikosen-Blau­beer-Kefir:

  • 200 g reife Aprikosen
  • 125 g Blau­beeren
  • 250 ml Kefir
  • 6 Eiswürfel

Bunte Beerenmilch:

  • je 200 g Himbeeren, Erdbeeren, Blau­beeren
  • 100 g Magerquark
  • 6 Eiswürfel
  • 250 ml Voll­milch (3,5 % Fett)
  • nach Bedarf etwas Zucker oder Honig

Zubereitung: Kirsch-Limetten-Lassi

Schritt 1: Kirschen waschen, entsteinen.

Schritt 2: Die Kirschen mit dem Jogurt, Eiswürfeln, Wasser, Limettensaft und -schale in einen Saftmixer geben und cremig mixen. Alternativ bieten sich ein hohes Gefäß und ein Pürier­stab an.

Schritt 3: Die Lassis in zwei hohe Gläser füllen. Anschließend die Minze kleinha­cken und darüber­streuen.

Zubereitung: Aprikosen-Blau­beer-Kefir

Rezept des Monats Rezept

Schritt 1: Die Aprikosen und Blau­beeren vorsichtig waschen. Die Aprikosen im Anschluss halbieren und entkernen.

Schritt 2: Das Obst mit dem Kefir und den Eiswürfeln in einen Saftmixer geben oder mit einem Pürier­stab fein pürieren.

Zubereitung: Bunte Beerenmilch

Schritt 1: Alle drei Beerensorten vorsichtig waschen, danach leicht trockentupfen.

Schritt 2: Mit dem Quark, den Eiswürfeln und der Milch in einen Saftmixer geben oder mit einem Pürier­stab fein pürieren.

Nähr­werte pro 0,3-Liter-Glas

Lassi:

Eiweiß: 5 g
Fett: 2 g
Kohlenhydrate: 21 g
Kilo­joule/Kilokalorien: 529/126

Kefir:

Eiweiß: 6 g
Fett: 5 g
Kohlenhydrate: 17 g
Kilo­joule/Kilokalorien: 596/142

Beerenmilch:

Eiweiß: 13 g
Fett: 6 g
Kohlenhydrate: 24 g
Kilo­joule/Kilokalorien: 903/215

Tipps

Rezept des Monats Rezept
  1. Wer reife Früchte verarbeitet, kann getrost auf Zucker verzichten. Probieren Sie selbst, ob die Getränke für Sie süß genug sind. Statt mit Zucker können Sie mit Honig oder Agavendick­saft nach­helfen.
  2. Ursprüng­lich wird Lassi ohne Früchte und salzig serviert. Nehmen Sie dazu 150 Gramm Naturjogurt und würzen ihn mit einem halben Teelöffel frischem Cumin, 2 Blättern gehackter Minze und etwas Salz. Fügen Sie 0,1 Liter Mineral­wasser zu und schlagen alles mit dem Mixer schaumig. Geben Sie 2 Eiswürfel in ein Glas, füllen den Lassi ein und bedecken ihn mit Zimt.
  3. Weitere 180 kreative und über­raschende Rezept­ideen enthält das Stiftung-Warentest-Buch „Smoothies, Shakes & Powerdrinks“ (176 Seiten, 16,90 Euro). Sie finden es im Buch­handel oder können es online bestellen unter www.test.de/shop.

Wissens­wertes

Rezept des Monats Rezept

Selbst Kinder wissen: Milch ist gesund und steckt voller guter Inhalt­stoffe wie Kalzium, Kalium und Zink. Die Sommer­getränke in diesem Rezept basieren auf purer Milch und sauer schme­ckenden Milch­erzeug­nissen wie Jogurt und Quark. Jogurt entsteht durch Fermentierung und Säuregerinnung von Milch. Soll er als Getränk serviert werden, wird er mit Wasser gemischt – meist im Verhältnis 1 : 1 – und gesalzen. In der Türkei heißt er Ayran, in Indien Lassi. Angesagt sind heute vor allem fruchtige Varianten wie Mangolassi. Eine Besonderheit ist Kefir. Dieses Milch­getränk stammt aus dem Kaukasus und wird mithilfe von Kefirpilzen vergoren. Kefir enthält geringe Mengen Alkohol.

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.