Rest­schuld­versicherung Raten­kredit mit Versicherung: Ihre Erfahrungen sind gefragt

06.10.2020
Rest­schuld­versicherung - Raten­kredit mit Versicherung: Ihre Erfahrungen sind gefragt
Die Kosten für eine Rest­schuld­versicherung rechnen die Banken selten in den Effektivzins für den Raten­kredit ein. © Getty Images / PixelsEffect

Wenn Sie einen Raten­kredit aufnehmen, können Sie zusätzlich eine Versicherung abschließen, die Sie und Ihre Familie für den Fall absichert, dass Sie die Raten nicht mehr bezahlen können. Sei es weil Sie tot sind, arbeitslos oder arbeits­unfähig. Wir sind interes­siert an den Erfahrungen, die Sie mit solchen Rest­schuld­versicherungen gemacht haben. Bitte schreiben Sie uns.

Schildern Sie uns Ihre Erleb­nisse

Wir würden gern wissen, ob der Abschluss der Rest­schuld­versicherung zum Raten­kredit freiwil­lig war? Wissen Sie genau, ab wann die Versicherung zahlt, wie lange sie zahlt und unter welchen Umständen eine Zahlung ausgeschlossen ist? Hat man Sie darüber aufgeklärt, dass Sie die Versicherung ohne Auswirkungen auf den Kredit widerrufen können? Wurde Ihnen gesagt oder angedeutet, dass Sie den Raten­kredit-Vertrag nicht oder nur zu schlechteren Konditionen bekommen, wenn Sie die Versicherung nicht abschließen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an:

restschuldversicherung@stiftung-warentest.de

Wir freuen uns auf Ihre Berichte und bedanken uns schon jetzt ganz herz­lich dafür!

06.10.2020
  • Mehr zum Thema

    Vergleich Rest­schuld­versicherungen für Raten­kredite Teurer Schutz für Kredit­kunden

    - 20 Prozent der Deutschen finanziert mithilfe von Ratenkrediten teure Investitionen wie Möbel, Reisen, Computer, Smartphone oder Fernseher. Banken und Händler bieten zum...

    Raten­kredit abschließen Schwieriger für ältere Menschen?

    - Ein alters­gerechter Umbau des Hauses für 10 000 Euro oder die Anschaffung eines neuen Autos für 15 000 Euro sind Vorhaben, die viele Menschen nur über die Bank...

    Kredit­vermittler kassierte rechts­widrig 30 Millionen Euro Entschädigung für Maxda-Kunden

    - Der Kredit­vermittler Maxda (Werbe­slogan: „...auch ohne Schufa“) hat von 2010 bis 2017 von rund 157 000 Kunden insgesamt etwa 30 Millionen Euro zu Unrecht kassiert. Der...