Handy­versicherung: Verzicht­barer Luxus

Kein Muss. Eine Handy­versicherung gehört nicht zu den wichtigen Policen. Der finanzielle Schaden ist über­schaubar. Einzelne Reparaturen sind mitunter kaum teurer als der Versicherungs­beitrag.

Lohnt kaum. Saturn und Mediamarkt etwa bieten den Plus­schutz der Allianz. Wer einmalig 100 Euro zahlt, versichert sein neues Handy (Wert: 251 bis 500 Euro) zwei Jahre lang. Verglichen mit den Reparatur­preisen ist die Ersparnis oft nicht riesig, im Gegen­satz zum Spielraum des Versicherers. Er kann Leistungen kürzen, wenn der Schaden grob fahr­lässig verursacht wurde – heikel beim Displaybruch.

Nicht inklusive. Die Hausrat­versicherung deckt einen Displayschaden beim Smartphone nicht ab. Sie greift vor allem bei Einbruch­diebstahl, aber auch bei einem Raub außer­halb der Wohnung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 51 Nutzer finden das hilfreich.