Reparaturaktion für Samsung Kühlschränke Elektronik mit Brandgefahr

0
Reparaturaktion für Samsung Kühlschränke - Elektronik mit Brandgefahr

Samsung startet eine Reparaturaktion für Kühlschränke vom Typ RS21 und RS60. Wegen eines Defektes im Abtausystem der Kühl-Gefrier-Kombis können sich unter Umständen Funken bilden und zu Schäden am Gerät oder gar Bränden führen. Betroffene Geräte lässt Samsung vor Ort reparieren. test.de erklärt, wie das funktioniert.

Überprüfung online

Direkt betroffen sind nach Darstellung des Unternehmens Kühlschränke der Typen Samsung RS21 und Samsung RS60, die zwischen März 2005 und Juni 2006 hergestellt wurden. Sie sind inzwischen nicht mehr im Angebot. Außerdem will Samsung die Modelle SN62 (SR-L62), RSE8, RSH1, RSJ1, RS23, RS55 und RS56 aus der fraglichen Zeit als „zusätzliche Vorsichtsmaßnahme“ in das Reparaturprogramm einbeziehen. Welche Geräte genau betroffen sind, können Besitzer von Samsung-Kühlschränken anhand von Typbezeichnung und Seriennummer online überprüfen. Das Typenschild mit der exakten Modellbezeichnung und der Seriennummer für die Überprüfung des Reparaturbedarfs findet sich entweder links unten außen am Kühlschrank oder im Innenraum des Geräts an der Seitenwand.

Reparatur vor Ort

Samsung verspricht: In der Regel innerhalb einer Woche ab Meldung kommt ein Serviceingenieur und baut in das Gerät eine Sicherungsplatine ein, die das Problem beheben soll. Die Reparatur dauert rund 20 Minuten. Sicherheitsratschläge für die Zeit bis zur Reparatur enthalten die Informationen von Samsung nicht. Besitzer betroffener Kühlschränke müssen entscheiden, ob sie das geringe Risiko von Geräteschäden oder gar Bränden in Kauf nehmen oder den Kühlschrank außer Betrieb nehmen.

Schadenersatz und Schmerzensgeld

Wer wegen eines Fehlers am Kühlschrank einen Schaden erleidet, kann vom Hersteller Schadenersatz und bei Verletzungen ein angemessenes Schmerzensgeld verlangen. Alle Schäden am Gerät selbst und darüber hinaus Sachschäden bis 500 Euro haben Betroffene im Rahmen der gesetzlichen Produkthaftung selbst zu tragen. Schäden am Gerät übernimmt der Hersteller unter Umständen als Garantiefall. Innerhalb von zwei Jahren ab Kauf hat außerdem der Verkäufer Gewähr für Mängel zu leisten.

0

Mehr zum Thema

  • Rauchmelder Fireangel ST-630 Der Feuerengel piept zu früh

    - Die Batterie des Rauchmelders Fireangel ST-630 soll zehn Jahre lang halten. Doch das Gerät warnt teils viel früher vor seinem Aus. Betroffene wenden sich an FireAngel.

  • FAQ Kühlgeräte und Gefriergeräte Antworten auf coole Fragen

    - Die Stiftung Warentest prüft regel­mäßig Kühlgeräte und Gefriergeräte – und erhält viele Leserfragen: Reparieren oder neu kaufen? Was ist wichtig bei Einbau und Betrieb?

  • Geschirr­spüler mit Zeolith­system Wie klappt das Trocknen bei Ihrem Geschirr­spüler?

    - Einige Geschirr­spüler-Modelle von Bosch, Siemens, Constructa und Neff arbeiten seit 2009 mit einem Zeolith­system. Damit sollen die Geschirr­spüler beim Trocknen...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.