Steck­brief – Allianz Perspektive

Produkt. Klassische Renten­versicherung mit abge­speckter Garantie und höherer Über­schuss­prognose.

Kapital­anlage. Versicherer legt das Geld über­wiegend in sicheren verzinsten Anlagen an.

Einfluss des Kunden auf Anlage. Keiner.

Rück­kaufs­wert: Kündigt der Kunde vorzeitig, gibt es einen garan­tierten Betrag zurück.

Mindest­verzinsung. Es gibt keine dauer­haft garan­tierte Mindest­verzinsung. Das ist anders als bei klassischen Renten­policen. Hier garan­tieren die Versicherer meist eine Verzinsung auf den Spar­anteil des Beitrags. Dieser Rechnungs­zins liegt derzeit bei 1,75 Prozent.

Kapital­garantie. Zu Renten­beginn stehen mindestens die einge­zahlten Beiträge zur Verfügung.

Renten­garantie. Versicherer garan­tiert eine Mindest­rente. Die Umrechnung des über den Beitrags­erhalt hinaus­gehenden Kapitals in eine Rente ist nicht fest­gelegt.

Rendite­chance. Die Chance ist geringer als bei Fonds­produkten, aber der Versicherer sagt eine höhere Über­schuss­beteiligung als bei der klassischen Versicherung der Allianz zu. Die Über­schuss­beteiligung liegt derzeit über dem Markt­durch­schnitt klassischer Policen.

Finanztest-Kommentar. Als Grund­vorsorge prinzipiell geeignet. Das Produkt lohnt sich aber nur für Kunden, die am Ende die Kapital­abfindung wählen. Alle anderen fahren mit einer guten klassischen Renten­versicherung sicherer. Denn die Rente von Perspektive-Verträgen kann selbst bei höherem Guthaben nied­riger ausfallen als die in klassischen Produkten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 62 Nutzer finden das hilfreich.