Rentenversicherung Meldung

Eine private Rente soll wie eine gesetzliche vor Gläubigern geschützt werden.

Private Rentenversicherungen und Altersrenten aus Kapitallebensversicherungen sollen künftig vor dem Zugriff durch Gläubiger geschützt werden. Dies sieht ein Gesetzentwurf der Bundesregierung vor. Davon profitieren vor allem Selbstständige, die so privat fürs Alter vorsorgen. Derzeit müssen Selbstständige ihre Versicherung kündigen und mit dem Rückkaufswert die Schulden tilgen. Wie eine gesetzliche Rente auch, soll eine private Rente bis zur Pfändungsfreigrenze geschützt sein. So können beispielsweise bei einem Alleinstehenden von einer Rente in Höhe von 980 Euro derzeit monatlich nur 35 Euro gepfändet werden. Der Schutz gilt jedoch nicht, wenn ein Kapitalwahlrecht vereinbart worden ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 156 Nutzer finden das hilfreich.