Die gesetzliche Rentenversicherung hat zahlreichen Witwen und Witwern zu wenig Hinterbliebenenrente ausgezahlt, weil sie den für die Erziehung von Kindern fälligen Zuschlag falsch berechnet hat. Nachdem das Bundesversicherungsamt dies bemängelt hatte, zahlte die Rentenversicherung den Rentnern insgesamt 12,7 Millionen Euro nach.

Dieser Artikel ist hilfreich. 463 Nutzer finden das hilfreich.