Rentenreform Special

Ich war nur kurz berufs­tätig und habe mir meinen daraus entstandenen Renten­anspruch schon vor Jahren auf einen Schlag auszahlen lassen. Mit dieser Zeit und der verbesserten Anrechnung von Kinder­erziehung zusammen käme ich auf fünf Jahre Mindest­versicherungs­zeit, die für einen Renten­anspruch notwendig ist. Kann ich damit rechnen?

Nein. Mit der Auszahlung wurde die Zeit Ihrer Berufs­tätig­keit von Ihrem Renten­konto gestrichen. Sie müssen jetzt neu einzahlen, um die fehlenden Jahre aufzufüllen. Bei einem Kind müssten Sie für drei Jahre nach­zahlen. Es reicht, wenn Sie dafür 3 061,80 Euro einzahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 72 Nutzer finden das hilfreich.