Rentenfonds und Zins­wende Test

Halb hoffend, halb bangend schauen Anleger auf die Zins­entwick­lung. Kommt die ersehnte Wende, drohen mit Anleihenfonds allerdings erst einmal Verluste. Die Finanztest-Experten haben sich angeschaut, wie sich verschiedene Zins­entwick­lungen auf beliebte Anlagen wie Tages­geld oder Rentenfonds mit Staats- und Unter­nehmens­anleihen auswirken würden. Unser Test beschreibt drei mögliche Szenarien.

Kompletten Artikel freischalten

TestRentenfonds und Zins­wendeFinanztest 11/2017
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 5 Seiten).

Wann wirds mal wieder richtig Zinsen?

Die Zeiten, als sich das Geld auf der hohen Kante von selbst vermehrte, sind längst passé. Bei Top-Tages­geld haben Anleger schon lange keine 1 vor dem Komma mehr ­gesehen. 0,7 Prozent, das ist derzeit spitze. Für Bundes­wert­papiere mit zehn Jahren Lauf­zeit gibt es 0,3 Prozent pro Jahr. Nachdem die Zinsen so tief gefallen sind, können sie doch nur noch steigen, oder?

Das bietet unser Test Rentenfonds

Drei Szenarien zur Zins­entwick­lung. Unsere Charts zeigen, wie sich Anleiherenditen seit der Einführung des Euro entwickelt haben, und veranschaulichen für drei mögliche Szenarien, wie sich die Zinsen von Anleihen und Tages­geld entwickeln könnten. Im Test sind zehnjäh­rige Bundes­anleihen, kurz laufende Bundes­anleihen, Unter­nehmens­anleihen, Tages­geld sowie ein Mix von Staats­anleihen aus Euro­land mit verschiedenen Lauf­zeiten.

Ausländische Staats­anleihen. Ebenfalls angeschaut haben wir uns Anleihen in ausländischer Währung. Wir gehen auf Zins-Chancen und -Risiken ein, erklären mögliche Währungs­risiken und zeigen anhand von Grafiken, wie sich Euro-Staats­anleihen im Vergleich zu interna­tionalen Anleihen entwickelt haben.

Glossar. Von Anleihe über modifizierte Duration bis Zins­änderungs­risiko erklären die Finanztest-Experten die wichtigsten Begriffe, mit denen Anleger, die in Rentenfonds investieren, konfrontiert sind.

Drei mögliche Zins­szenarien

Seit Anfang 2000 sind die durch­schnitt­lichen Zinsen von Staats­anleihen aus Euro­land von 5 auf 0,5 Prozent pro Jahr gefallen. Gleich­zeitig betrug die Wert­entwick­lung 5,1 Prozent pro Jahr. Ein Fonds mit diesen Anleihen hätte ­seinen Wert in derselben Zeit also mehr als verdoppelt. Was würde eine Zins­wende für Anleger mit Rentenfonds bedeuten? Wir haben uns drei möglich Szenarien angeschaut.

  • Szenario eins: Die Zinsen bleiben so, wie sie sind
  • Szenario zwei: Die Zinsen schwanken auf nied­rigem Niveau
  • Szenario drei: Die Zinsen schwanken eine Weile auf nied­rigem Niveau und steigen dann

Leser mit Rentenfonds in Sorge

Zahlreiche unserer Leser haben von den sinkenden Zinsen profitiert und mit ihren Rentenfonds hohe Zuwächse erzielt. Auch die ­vielen Anleger, die einen Rentenfonds als Sicher­heits­baustein für ihr Pantoffel-Portfolio nach Finanztest-Muster kauf­ten, haben damit gut verdient. Doch je länger die Nied­rigzins­phase anhält, desto größer die Sorge, ob Rentenfonds sich weiterhin lohnen. Unser Test erklärt, warum nicht nur steigende, sondern auch stagnierende Zinsen ein Problem wären.

Tipp: In unserem großen Fondsvergleich finden Sie Bewertungen für rund 6000 aktiv gemangte Fonds und ETF, von Aktienfonds Welt über Rentenfonds Euro bis hin zu Misch­fonds.

Jetzt freischalten

TestRentenfonds und Zins­wendeFinanztest 11/2017
1,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 5 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 16 Nutzer finden das hilfreich.