Rentenfonds Euro Spezielle Staatsanleihen schützen vor Inflation

17.08.2010
Inhalt

Mit dem Kauf von inflationsgeschützten Staatsanleihen können Anleger ihr Geld sicher anlegen und vor einem unerwartet starken Anstieg der Inflation schützen. Denn Zinssatz und Rückzahlung sind an die Entwicklung der Inflation gekoppelt. Die Fonds aus der Tabelle investieren in solche Staatsanleihen, meist in Papiere aus dem Euroraum.

Die jüngste Einjahreswertentwicklung dieser Rentenfonds ist im Vergleich zu Sparanlagen hoch. Das liegt an den Kursgewinnen der Papiere aufgrund der großen Nachfrage von Investoren, die einen Anstieg der Inflation fürchteten. Die laufenden Zinserträge sind gering.

Der Spitzenreiter von LGT hat die Hälfte des Vermögens in US-Anleihen gesteckt. Ein Währungsrisiko besteht nicht, aber deutsche Anleger brauchen keinen Schutz vor der amerikanischen, sondern vor der hiesigen Inflation.

Tipp: Die beste Geldanlage und ein guter Schutz vor Inflation ist ein Anlagemix. Mehr Informationen zur Inflation.

17.08.2010
  • Mehr zum Thema

    Rentenfonds Wann es Zeit wird auszusteigen

    - Jetzt noch Rentenfonds kaufen? Wenn die Zins­wende kommt, drohen Verluste. Lesen Sie hier, warum nicht nur steigende, sondern auch stagnierende Zinsen ein Problem wären.

    Brexit Das müssen Sie jetzt wissen

    - Am 31. Januar hieß es Abschied nehmen. Nun ist das Vereinigte Königreich aus der EU ausgeschieden. Trotzdem ist vieles weiterhin unklar. Erst einmal gelten die bisherigen...

    Geld­anlage und Inflation Realrendite so nied­rig wie nie

    - Anleger in historischem Dilemma: Die Zins­rendite unter Einrechnung der Inflation ist so nied­rig wie nie zuvor. Mit sicheren Zins­anlagen lässt sich die Kauf­kraft nicht...