Mit dem Kauf von inflationsgeschützten Staatsanleihen können Anleger ihr Geld sicher anlegen und vor einem unerwartet starken Anstieg der Inflation schützen. Denn Zinssatz und Rückzahlung sind an die Entwicklung der Inflation gekoppelt. Die Fonds aus der Tabelle investieren in solche Staatsanleihen, meist in Papiere aus dem Euroraum.

Die jüngste Einjahreswertentwicklung dieser Rentenfonds ist im Vergleich zu Sparanlagen hoch. Das liegt an den Kursgewinnen der Papiere aufgrund der großen Nachfrage von Investoren, die einen Anstieg der Inflation fürchteten. Die laufenden Zinserträge sind gering.

Der Spitzenreiter von LGT hat die Hälfte des Vermögens in US-Anleihen gesteckt. Ein Währungsrisiko besteht nicht, aber deutsche Anleger brauchen keinen Schutz vor der amerikanischen, sondern vor der hiesigen Inflation.

Tipp: Die beste Geldanlage und ein guter Schutz vor Inflation ist ein Anlagemix. Mehr Informationen zur Inflation.

Dieser Artikel ist hilfreich. 430 Nutzer finden das hilfreich.