Porträt Unter­nehmens­anleihen

Rentenfonds Euro Special

ETF-Anleger, die nicht ausschließ­lich auf Staats­anleihen setzen wollen, können sich einen Mix selber bauen. Sie kaufen zu ihrem Staats­anleihen-ETF einen ETF, der einen Index aus Unter­nehmens­anleihen abbildet.

Ein solcher Index ist der Markit iBoxx Euro Liquid Corporates. Er umfasst 40 Anleihen von Unternehmen aus verschiedenen europäischen Ländern, Japan und den USA, darunter zahlreiche Banken. Die Anleihen lauten sämtlich auf Euro. Aus Deutsch­land sind zum Beispiel VW, BMW, die Deutsche Telekom und Siemens vertreten. Infrage kommen nur Anleihen, die von den bekannten Rating­agenturen wie Moody’s oder S&P als kreditwürdig einge­stuft werden (Investment Grade). Außerdem müssen die Papiere liquide sein. Liquide heißt, dass die Anleihen jeder­zeit leicht gehandelt werden können.

ETF auf diesen Index gibt es von Amundi, außerdem von Lyxor und von der Schweizer UBS. Die beiden Fonds von Amundi und Lyxor sind 2014 fünf Jahre alt geworden und erhalten vom kommenden Jahr an eine Finanztest-Bewertung.

Der Fonds iShares Corporate Bond Large Cap bildet einen etwas anderen Index ab, der nur sehr große Emittenten enthält.

Dieser Artikel ist hilfreich. 36 Nutzer finden das hilfreich.