Die gesetzliche Rente wird immer länger gezahlt, im Durchschnitt lag die Rentenbezugsdauer im Jahr 2008 bei genau ­18 Jahren, informiert die Deutsche Rentenversicherung. Dies waren 0,6 Jahre mehr als im Vorjahr. 1960 ­betrug die durchschnittliche Rentenbezugsdauer noch knapp 10 Jahre. Aufgrund der längeren Lebenserwartung ist sie seitdem somit um rund 80 Prozent gestiegen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 229 Nutzer finden das hilfreich.