Renten­auskunft Keine Information über die Rente

Hier beant­worten wir folgende Leserfrage: „Ich bin 55 Jahre alt geworden und habe in diesem Jahr erst­mals noch keine Renten­information von der gesetzlichen Renten­versicherung bekommen. Warum nicht?“

Die Renten­information wird bei Ihnen durch eine Renten­auskunft ersetzt. Die erhalten Sie noch in diesem Jahr. Alle Renten­versicherten, die mindestens 27 Jahre alt sind und mindestens fünf Jahre lang Beiträge gezahlt haben, erhalten jedes Jahr bis zu ihrem 54. Geburts­tag eine Renten­information. Sie informiert vor allem über die Höhe der bisher erreichten Alters­rente und enthält auch eine Hoch­rechnung über die zu erwartende Regel­alters­rente, die bei Ihnen mit 66 Jahren und 10 Monaten beginnt. Die Renten­auskunft erhalten alle Versicherten ab 55 Jahre. Sie kommt alle drei Jahre und enthält viel ausführ­lichere Angaben, etwa eine genaue Über­sicht der Versicherungs­zeiten.

Tipp: Ausführ­liche Informationen über die gesetzliche Rente finden Sie in unserem kostenlosen Special Das sollten Sie über Ihre Rente wissen.

Mehr zum Thema

  • Gesetzliche Rente So bringen Sie Ihre Versicherungs­biografie in Ordnung

    - Wer Lücken im Versicherungs­verlauf findet und recht­zeitig Belege einreicht, hat die Chance auf mehr Rente. Doch wie sind die Informationen des Renten­versicherers zu...

  • Ausbildungs­zeiten Mit Nach­zahlungen die Rente erhöhen

    - Noch nicht 45? Dann sind zusätzliche Beiträge für Schule, Studium oder Ausbildung in die gesetzliche Rente möglich. Die Stiftung Warentest erklärt, worauf es ankommt.

  • Gesetzliche Rente Die Rente erhöhen und Steuern sparen

    - Der Ruhe­stand nähert sich, doch der Blick aufs Renten­konto trübt die Vorfreude? Keine einfache Situation, denn gute Anlage­möglich­keiten werden im letzten Viertel des...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.