Fall 2: Steuer steigt

Einmal keine Steuer, immer keine Steuer – ein Irrtum. Denn Renten­erhöhungen sind voll steuer­pflichtig.

Fall

Lara Loh aus Leipzig bekam 2015 ihre Rente noch steuerfrei. Nach der Erhöhung 2016 wurden 22 Euro Steuern fällig, weil 8 652 Euro Grund­frei­betrag über­schritten war. 2017 steigt die Steuer weiter.

65 Euro mehr Steuern 2017

Jahres­bruttorente 2017

15 816 Euro

– Rentenfrei­betrag (30 % bei Renten­beginn 2015)

4 531 Euro

– Werbungs­kostenpauschale

102 Euro

– Kranken-/Pflege­versicherung

1 732 Euro

– Sonder­ausgabenpauschale

36 Euro

Zu versteuerndes Einkommen

9 416 Euro

Einkommensteuer 2017

87 Euro

      Fazit

      Frau Loh muss 65 Euro mehr Steuern im Jahr zahlen. Es bleiben ihr aber 714 Euro mehr Rente. Gar keine Steuern würden fällig, rechnete sie noch 435 Euro für Helfer und Hand­werker im Haushalt ab.

      Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.