Lohn­steuer­pflichtige Pensionen

Je später Arbeitnehmer die erste lohn­steuer­pflichtige Pension beziehen, desto geringer ist der lebens­lange Versorgungs­frei­betrag und der Zuschlag dazu. Erhält ein 63-Jähriger dieses Jahr die erste Zahlung, sind bis zu 2496 Euro steuerfrei. Beginnt seine Pension im Jahr 2020, erhält er höchs­tens noch 1560 Euro steuerfrei. (Frei­betrag und Zuschlag werden auf Basis der ersten vollen Monats­pension berechnet. Den Zuschlag gibt es maximal bis zur Höhe der Pension, die nach Berück­sichtigung des Versorgungs­frei­betrags bleibt.)

Alters­bezüge

Beginn der Pension (Jahr)

Versorgungs­frei­betrag im Jahr (Prozent)

Höchster Versorgungs­frei­betrag im Jahr (Euro)

Zuschlag im Jahr (Euro)

Maximal steuerfrei im Jahr (Euro)

Lohn­steuer­pflichtige Firmenpensionen aus
Unterstüt­zungs­kassen oder Pensions­zusagen
und lohn­steuer­pflichtige Beamtenpensionen

2014

25,6

1 920

576

2 496

2015

24,0

1 800

540

2 340

2016

22,4

1 680

504

2 184

2017

20,8

1 560

468

2 028

2018

19,2

1 440

432

1 872

2019

17,6

1 320

396

1 716

2020

16,0

1 200

360

1 560