Auch Alters­teil­zeit­beschäftigte können mit 63 ohne Abschlag in Rente gehen, wenn sie auf 45 Versicherungs­jahre kommen. Die passive Phase der Alters­teil­zeit zählt mit. Niemand ist jedoch verpflichtet, vorzeitig Alters­rente zu beantragen. Alters­teil­zeit­beschäftigte können bis zum regulären Renten­alter weiter­arbeiten und so ihre Rente steigern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.