Frührente

Heft­artikel als Download

Inhalt

Mehr zum Thema

  • Gesetzliche Rente Die Rente erhöhen und Steuern sparen

    - Der Ruhe­stand nähert sich, doch der Blick aufs Renten­konto trübt die Vorfreude? Keine einfache Situation, denn gute Anlage­möglich­keiten werden im letzten Viertel des...

  • Menschen mit Schwerbehin­derung Früher in Rente gehen

    - Menschen mit Schwerbehin­derung können früher in Rente gehen. Wir zeigen, ab wann und unter welchen Voraus­setzungen – und wie sich die frühe Rente finanziell auswirkt.

  • Gesetzliche Renten­versicherung Das sollten Sie über Ihre Rente wissen

    - Die gesetzliche Rente ist für viele Haushalte die finanzielle Basis im Alter. Hier erhalten Sie alle Informationen zu Beiträgen, Rentenhöhe und Renten­eintritts­alter.

88 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 30.08.2021 um 10:05 Uhr
Ohne Abschläge nach 45 Jahren in Rente

@Malerfritz: Bei den 45 Jahren für die Rente ohne Abschläge handelt es sich um eine Mindestversicherungszeit. Zusätzlich muss der Jahrgang 1959 die Altersgrenze von 64 Jahren und 2 Monaten erreicht haben, um die Rente für langjährig Versicherte zu bekommen. Wer beim ersten Job sehr jung war, muss leider mehr als die 45 Jahre arbeiten, um beide Voraussetzungen zu erfüllen.

Malerfritz am 29.08.2021 um 22:07 Uhr
ALBTRAUM für alle

Das hab ich doch schon alles von der Rentenversicherung erhalten. Die Zahlen passen. Wie kann es dann sein das ich ..Arbeitsbginn April 74 bis heute August 21 noch immer auf meine vorgezogene abschlagsfreie Rente bis mind.
06/23 warten muss? Wo ich doch schon jetzt (2021) 47 Jahre gearbeitet habe.Dann also 49 Jahre !
Und erst 2024 ,also im 50ten Jahr Arbeitszeit (1974 -2024 )meine Reguläre von der Rentenkasse zugestandenen Zahlungen erhalten könnte. ALBTRAUM für alle die nach mir kommen!!!!

Profilbild Stiftung_Warentest am 17.08.2021 um 16:38 Uhr
Pantoffelauszahlplan

@buddy1515: Nein. Denn ob im Pantoffelauszahlplan Geld aus dem Sicherheitsbaustein oder aus dem Renditebaustein entnommen wird, hängt von der Marktphase ab, in der man sich gerade befindet. Deswegen hat Finanztest einen Entnahmerechner entwickelt, mithilfe dessen man für den Pantoffelauszahlplan berechnen kann, aus welchem Anteil die Auszahlung erfolgt:
www.test.de/Anlagestrategie-pantoffelportfolio-auszahlphase-5754765-5754779

buddy1515 am 14.08.2021 um 16:52 Uhr
Rente mit 63 in Kombi mit Pantoffelauszahlplan

Liebes Test Team, bei hinreichendem Zusatzeinkommen aus der Auszahlphase eines Pantoffelsparplanvermögens sollte die Rente mit 63 am Vorteilhaftesten sein, da dann die ETF Anteile noch 4 Jahre länger zur Verfügung stehen können, wenn man annimmt, dass zuerst das Tagesgeld erspart wird. Richtig?
Viele Grüße
Holger Klein

Profilbild Stiftung_Warentest am 28.06.2021 um 16:17 Uhr
Berechnung der Höhe der freiwilligen Einzahlung

@Kerstin.Linnartz: Wenn Sie den Betrag, den Sie freiwillig einzahlen müssen, um den Abschlag auszugleichen, ganz genau berechnet haben möchten, bitten wir Sie, sich an direkt an Ihre Rentenberatungsstelle wenden. Diese berechnet das für Sie.
Für freiwillige Einzahlungen in 2021 sind 7 726,63€ einzuzahlen, um einen Rentenpunkt zu bekommen. Wie viel Rentenpunkte Sie durch die Frührente verlieren, ist konkret anhand des Einkommens zu berechnen.
www.test.de/FAQ-Freiwillige-Rentenbeitraege-Wann-sich-die-Extra-Einzahlungen-lohnen-5218494-5716560
(maa)