Unter der Lupe: KarstadtQuelle bietet eine hohe Anfangsrente

KarstadtQuelle ist seit Jahresbeginn mit der Sofortrente L 56 am Markt vertreten, die eine Besonderheit aufweist: In den ersten acht Jahren ab Rentenbeginn garantiert der Versicherer seinen Kunden mit 3,45 Prozent einen höheren Zins als andere Anbieter. Ins Raster unseres Tests passt die Rentenzusage damit nicht, weshalb wir kein Finanztest-Qualitätsurteil vergeben haben.

Vorteile

Der höhere Garantiezins gibt Kunden Sicherheit auf Zeit. Die Kosten des Vertrags sind mit pauschal 300 Euro für den Abschluss und 60 Euro jährlich für die Verwaltung übersichtlich. Je höher die Einzahlung ist, desto weniger fallen die Kosten ins Gewicht.

Nachteile

Nach acht Jahren reduziert sich die Zinsgarantie auf die üblichen 2,25 Prozent. Die ausgezahlte Rente ändert sich dadurch nicht. Um die ­höhere Anfangsgarantie zu gewährleisten, muss der Versicherer vorsichtiger vorgehen als ­andere Anbieter. Das könnte Zinsüberschüsse kosten, so dass die Rente insgesamt weniger steigt.

Fazit

Mit den hohen Anfangsrenten lockt KarstadtQuelle Kunden an, die später vielleicht enttäuscht werden. Für den Anlageerfolg der vergangenen drei Jahre bekommt der Versicherer im Test ein „Befriedigend“ und für die Transparenz der Vertragsunterlagen ebenfalls ein „Befriedigend“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2353 Nutzer finden das hilfreich.