Renminbi Kapitalschutz Anleihe der RBS Schnelltest

Auf eine Aufwertung der chinesischen Währung Renminbi gegenüber dem US-Dollar können Anleger mit der „Renminbi Kapitalschutz Anleihe“ der Royal Bank of Scotland spekulieren.

Angebot

Viele Experten sind der Ansicht, dass der Renminbi unterbewertet ist und jetzt aufholt, nachdem die chinesische Zentralbank den Wechselkurs nicht mehr fest an den Dollar bindet. Darauf baut die „Renminbi Kapitalschutz Anleihe“ (Isin DE 000 AA1 9VA 1) der Royal Bank of Scotland auf. Sie ist mit Kapitalschutz zum Laufzeitende am 27. Mai 2015 ausgestattet.

Vorteil

Die Anleger bekommen eins zu eins die Kursgewinne des Renminbi gegenüber dem Dollar. Das Wechselkursrisiko des Euro gegenüber dem Dollar ist abgesichert.

Nachteil

Die Anleihe ist nicht verzinst. Wenn die Wette auf Kursgewinne nicht aufgeht oder die Chinesen eines Tages auf die Idee kommen, den Wechselkurs wieder festzuschreiben, bleibt für den Anleger unterm Strich nur der Einsatz oder wenig mehr übrig.

Finanztest-Kommentar

Wechselkursentwicklungen sind so komplex, dass es für private Anleger fast unmöglich ist, sie richtig einzuschätzen. Mit der Renminbi Kapitalschutzanleihe der Royal Bank of Scotland verlieren sie aber wenigstens kein Geld – vorausgesetzt, sie haben das Zertifikat zu einem Kurs von maximal 100 gekauft und die Bank geht während der Laufzeit nicht pleite.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1053 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr im Internet