Renault Bank direkt Meldung

Mit Topzinsen von 1,85 Prozent pro Jahr für Tages­geld steigt die Renault Bank direkt ins Einlagen­geschäft in Deutsch­land ein. Das Angebot kann nur über das Internet abge­schlossen werden. test.de hat sich das Angebot näher angeschaut.

Zins kann sich jeder­zeit ändern

Aktuell bietet keine Bank im Zinstest auf test.de unbe­fristet bessere Zinsen für ein kostenloses Tages­geld­konto an. Über ein Tages­geld­konto können Verbraucher täglich verfügen. Allerdings können die Banken den Zins auch jeder­zeit ändern.

Einfache Konto­eröff­nung

Um ein Konto bei der Renault Bank direkt zu eröffnen, müssen sich Sparer die Konto­eröff­nungs­unterlagen von der Home­page der Bank herunter­laden. Mit den ausgefüllten Unterlagen geht es dann zur Post. Dort prüft der Post­angestellte die Angaben anhand des Personal­ausweises und schickt sie an die Renault Bank direkt. Sobald die Bank das Konto eröffnet hat, können Sparer Geld über­weisen.

Bank­geschäfte werden per Tan abge­wickelt

Verfügungen über Gelder vom Tages­geld­konto auf das Giro­konto werden per Tan abge­wickelt, die die Renault Bank direkt Kunden auf das Handy schickt. Die Renault Bank direkt in Neuss ist eine deutsche Nieder­lassung der Auto­bank RCI Banque S.A., einer 100prozentigen Tochter der Renault S.A. Bisher bot sie lediglich Leasing­geschäfte, Finanzierungen und Versicherungen an. Nach der Einführung des Tages­geld sind weitere Einlagen­produkte wie zum Beispiel Termingelder geplant.

100 000 Euro sind sicher

Die Spargelder der Anleger sind im Fall einer Bankenpleite nach EU-Recht in Höhe von 100 000 Euro pro Kunde über den französischen Einlagensicherungs­fonds, Fonds de Garantie des Dépôts, geschützt.

Tipp: Ausführ­liche Informationen über die Absicherung von Tages- und Festgeld finden Sie in den Produktfindern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 55 Nutzer finden das hilfreich.