Reizdarm­syndrom

So haben wir getestet

5

Reizdarm­syndrom Alle Testergebnisse für Mittel bei Reizdarm 01/2022

Inhalt

Im Test: 19 rezept­freie Mittel (8 Medikamente, 11 Medizin­produkte). 18 werden laut Verpackung bei Reizdarm angeboten. Eins lobt dies im Beipack­zettel aus und war bereits in unserer Arznei­mittel­daten­bank aufgeführt. Nicht für den aktuellen Test ausgewählt haben wir Mittel, die ausschließ­lich für einzelne Symptome wie Durch­fall vorgesehen sind. Wir kauf­ten die Produkte im Mai 2021 ein.

Preise: Sofern die Mittel in der Lauertaxe stehen, dem offiziellen Preis­verzeichnis der Apotheken, haben wir die Preise dort erhoben (Stand: 1. November 2021). Zusätzlich befragten wir im Oktober 2021 die Anbieter. Wenn sie uns einen abweichenden Preis nannten, geben wir diesen an. Das gilt auch für Produkte, die nicht in der Lauertaxe gelistet sind.

Bewertung

Die Beur­teilung erfolgte auf der Basis von wissenschaftlicher Literatur und Leit­linien medizi­nischer Fachgesell­schaften, die dem aktuellen Wissens­stand entsprechen. Wir baten die Anbieter um Studien, die den Nutzen der Produkte für die ausgelobten Effekte und die getroffenen Werbeaussagen belegen. Gutachte­rinnen sichteten die Produkte, die Werbeaussagen, die Unterlagen der Anbieter sowie unabhängige Studien. Sie prüften, ob güns­tige Effekte belegt, der Nutzen und die Risiken ausreichend geklärt sind. Unser metho­disches Vorgehen orientiert sich an den Grund­sätzen der evidenzbasierten Medizin.

Reizdarm­syndrom Alle Testergebnisse für Mittel bei Reizdarm 01/2022

5

Mehr zum Thema

  • Haus­apotheke Mittel fürs Notfall-Schränk­chen

    - Plötzlich Halsweh, Kopf­schmerz, Schürfwunde? Da ist eine Haus­apotheke Gold wert. Wir nennen güns­tige und geeignete Mittel, die ins Notfall-Schränk­chen gehören.

  • Medikamente im Test Hilfe bei Durch­fall – Elektrolytlösung selbst­gemischt

    - Starker Durch­fall entzieht dem Körper vor allem Salze und Flüssig­keit. Eine im richtigen Verhältnis gemischte Zucker-Salz-Lösung gibt dem Körper rasch die nötigen...

  • Medikamente im Test Hilfe bei Verstopfung: Abführ­mittel richtig anwenden

    - Abführ­mittel (Laxanzien) sollten Sie grund­sätzlich ohne Rück­sprache mit einem Arzt nur ein bis maximal zwei Wochen lang anwenden und eine zu hohe Dosierung vermeiden....

5 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Südhof am 10.01.2022 um 09:49 Uhr
Geißel der Pharmaindustrie ?

Ich bin generell der Meinung, dass eine richtige Ernährung fast alle Probleme im Darm regeln würde. Dazu gehören die richtigen Lebensmittel, wenig Zucker, bei Problemen wenig Gluten, vor Allem keine Zusatzstoffe ... - ganz anders als unsere industrielle Ernährung es heute vorgibt.
Aber bei Mitteln, die seit Jahrzehnten gut helfen, "wenig geeignet" zu Schreiben, nur weil es keine Studien gibt... das halte ich für gewagt. Auch manch neuere Ideen sind geeignet, auch wenn es keine Studien gibt. Welcher Pharmariese würde denn für diese günstigen Mittel eine Studie bezahlen? Das können sich solche kleinen Hersteller garnicht leisten. Und trotzdem haben schon unsere Großmütter Manches aus Ihrem Test eingenommen und es hilft gut.

otm am 10.01.2022 um 09:42 Uhr
DiGA gegen Reizdarm

Inzwischen gibt es mit "Cara Care" eine App auf Rezept gegen Reizdarm, siehe https://diga.bfarm.de/de/verzeichnis/1346.

Profilbild Stiftung_Warentest am 07.01.2022 um 11:51 Uhr
Hinweis auf Flohsamenschalen

@T.Holzbein: prima, Sie haben unseren Hinweis auf Flohsamenschalen gefunden!

T.Holzbein am 07.01.2022 um 11:19 Uhr
Hinweis auf Flohsamenschalen doch noch gefunden

entschuldigung, da war ich wohl zu voreilig. Im Heftartikel habe ich den Hinweis auf die Flohsamenschalen entdeckt, beim Online-Lesen ist er mir verborgen geblieben. Das ist wohl die Tücke beim Online-Lesen, dass man sich recht schnell durch die Ergebnis-Tabellen klickt und dabei Inhalte übersieht.

T.Holzbein am 07.01.2022 um 10:52 Uhr
Flohsamenschalen

etwas verwundert es mich schon, dass nicht einmal ein Hinweis auf Flohsamenschalen im Artikel enthalten ist. Regelmäßig eingenommen ist damit mein Reizdarm sehr friedlich geworden. Und man muss nicht die teuren mit Geschmackszusätzen aus der Apotheke kaufen, es gibt sie bereits deutlich günstiger in Drogeriemärkten, noch günstiger im Versandhandel (auch mit Bio-Siegel).