Wer sein Geld in Immobilien anlegen will, muss nicht gleich zum Grundbuchamt. Jüngste Option sind Real Estate Investment Trusts, kurz: Reits. Sie sind spezielle Aktiengesellschaften für den Besitz und die Verwaltung von Gewerbeimmobilien und in Deutschland gerade erst neu zugelassen. Sie müssen keine Steuern bezahlen, aber dafür den Gewinn fast vollständig an die Aktionäre ausschütten.

Finanztest erklärt, welche Chancen und Risiken Reits bieten und wie Privatanleger auch auf anderen Wegen in Immobilien investieren können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1323 Nutzer finden das hilfreich.