Die Vorverlegung einer Reise um einen ganzen Tag stellt einen Mangel dar, der den Reisenden zum Rücktritt berechtigt, urteilte das Amtsgericht München (Az. 272 C 6400/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 38 Nutzer finden das hilfreich.