Reisesicherungsschein Meldung

Frustrierte Antalya-Urlauber: Im Mai 2005 ging ihr Reiseveranstalter Interflug Charter System Reise- und Handels GmbH Pleite. Einige Urlauber saßen mehrere Tage in der Türkei fest. Auf den zusätzlichen Rückflug- und Übernachtungskosten bleiben sie voraussichtlich sitzen, weil der Veranstalter die Insolvenzversicherung nicht bezahlte.

Eigentlich schützt der Reisesicherungsschein Urlauber vor den Folgen einer Insolvenz ihres Reiseveranstalters. Falls das Unternehmen pleite geht, kommt die Versicherung für den Rücktransport vom Urlaubsort auf. Dass das nicht immer so ist, zeigt ein Beispiel aus jüngerer Zeit: Im Mai blieben 1 000 Urlauber trotz Sicherungsscheins in Antalya sitzen, nachdem der Reiseveranstalter Interflug Insolvenz angemeldet hatte.

test erklärt, worauf Sie beim Reisesicherungsschein achten müssen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 944 Nutzer finden das hilfreich.