Tipps

Prüfen. Überprüfen Sie, ob die Reisebestätigung korrekt ist. Nehmen Sie die Katalogseiten mit auf die Reise.

Rügen. Rügen Sie Mängel am Urlaubsort sofort beim Reiseleiter und fordern Sie Abhilfe. Lassen Sie sich Ihre Beschwerde schriftlich bestätigen.

Sammeln. Sichern Sie vor Ort Beweise für die Mängel. Machen Sie Fotos und/oder Videos und notieren Sie die Namen und Adressen von möglichen Zeuten.

Ansprüche. Machen Sie Forderungen am besten per Einschreiben mit Rückschein geltend. Beschreiben Sie die Mängel ganz genau.

Frankfurter Tabelle. Die Frankfurter Tabelle listet Urteile zum Reiserecht auf und gibt einen Anhaltspunkt für mögliche Minderungen des Reisepreises.

Klagen. Wenn Sie mit dem Angebot des Veranstalters nicht zufrieden sind, können Sie klagen. Die Frist dafür: sechs Monate nach Reiseende.

Dieser Artikel ist hilfreich. 521 Nutzer finden das hilfreich.